Beratung & Buchung: 05261 - 288 26 00
Bürozeiten: Mo.-Do. 09:00 bis 17:00 Fr. 09:00 bis 16:00
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Advent im westlichen Böhmen - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
CZ-1711
Termin:
29.11.2017 - 03.12.2017
Preise:
ab 538 € pro Person

Pomuk - Taus - Pilsen - Karlsbad - Marienbad - Prag

29.11.2017 | buchbar

Der traditionelle beschaulich-kulturelle Jahresausklang... mit Prof. Dr. Heinz Schürmann.

Mittwoch 29.11.: Abfahrt von Bielefeld (evtl. weitere Zustiege nach Absprache) nach Pomuk in Tschechien, wo wir viermal übernachten werden. Das westböhmische Städtchen Pomuk (3.700 Einwohner, ca. 35 km südöstlich von Pilsen), Geburtsort des bekannten (Brücken-) Heiligen Johannes von Pomuk (* um 1350, + 1393), entstand im 12. Jahrhundert aus einem von Ebrach gegründeten Zisterzienserkloster. Begrüßungstrunk und Abendessen im Hotel. Eventuell für die noch Munteren kleiner abendlicher Rundgang durch den Ort.

Donnerstag 30.11.: Frühstücksbuffet. Am Vormittag fahren wir zuerst in das alte westböhmische Städtchen Taus mit dem wunderbar erhaltenen langgestreckten, von zwei Toren begrenzten Markt. Als ethnische Besonderheit gilt hier die Volksgruppe der Choden. Anschließend führt uns unsere Reise nach Pilsen, der westböhmische „Bier-Metropole“, die zugleich viertgrößte Stadt Tschechiens ist. In Pilsen studierte auch Friedrich Smetana. Natürlich besichtigen wir auch die weltberühmte Pilsner Brauerei (mit kleiner Bierverkostung), in der wir auch gemeinsam das Mittagessen einnehmen werden (inkl.). Während der nachmittäglichen Stadtführung geht es dann unter anderem zur wirklich sehenswerten Pilsner Synagoge (drittgrößte der Welt) und zur Kathedrale des Hl. Bartholomäus mit dem höchsten Kirchturm Tschechiens (102 m) auf dem großen Marktplatz. In Pilsen findet zu dieser Zeit ein böhmischer Adventsmarkt statt. Am Abend im Hotel in Pomuk erwartet uns ein originelles Programm: Pfefferkuchen backen. Abendessen.

Freitag 01.12.: Frühstücksbuffet. Heute besuchen wir die weltberühmten Böhmischen Bäder, wo schon Goethe oft und gerne weilte. Am Vormittag steht ein Stadtrundgang in Karlsbad auf dem Programm, bei dem wir die Markt-, Sprudel- und Schlosskolonnaden sehen werden sowie – je nach Zeit und Interesse – die im altrussischen Stil gebaute St.-Peter-Kirche, die Maria-Magdalena-Kirche sowie das mächtige Gebäude des Kaiserbads. Hier in Karlsbad existiert nach wie vor das Becherovka-Museum (Likörfabrik). Anschließend erreichen wir das legendäre Marienbad. Neben den Quellen, Kolonnaden und Kirchen weist der Ort ein sehr ansprechendes Ortsbild auf im Stil der alten Bäderstädte der vorletzten Jahrhundertwende. Rückreise zum Hotel in Pomuk, Abendessen.

Samstag 02.12.: Frühstücksbuffet. Der heutige Tag ist sicher einer der Höhepunkte unserer Böhmenreise. Nach dem etwas früheren Frühstück geht es in die Hauptstadt Tschechiens, schön an einer Schleife der von Smetanas Melodien verewigten Moldau gelegen. Die „goldene“ Welt-kulturerbe-Stadt Prag, auch „Stadt der 100 Türme“ genannt, ist eindeutig das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum der Tschechischen Republik. Die Stadt ist eng verbunden mit den Namen Kafka, Brod, Meyrink (Golem), Rilke, Werfel und vielen anderen. Über lange Zeit wurde Prag entscheidend mitgeprägt durch deutsche und jüdische Einwohner. 1968 war die Stadt Schauplatz des Prager Frühlings und 1989 der sogenannten Samtenen Revolution. Vorgesehen ist die Besichtigung der Prager Burg (Hradschin) mit dem gotischen St. Veits Dom. Die Burg ist durch die berühmte Karlsbrücke, von der Johannes von Pomuk 1393 ins Wasser gestoßen wurde, mit der Altstadt verbunden. Zur Mittagszeit unternehmen wir eine ca. zweistündige Moldauschifffahrt, um die Schönheiten der Stadt während eines Mittagessens (inkl.) vom Wasser aus in Ruhe zu genießen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Prager Altstadt mit dem Ring (und dem berühmten Jan-Hus-Denkmal), das Rathaus mit seinem hoch aufragenden Turm, die charakteristische zweitürmige Teynkirche und natürlich der bekannte Wenzelsplatz (mit Weihnachtsmarkt, auch auf dem Ring). Falls die Zeit reicht, wollen wir auch eine der architektonisch interessanten Synagogen aufsuchen (von außen). Abendessen mit böhmischer Musik in unserem Hotel.

Sonntag 03.12.: Nach dem Frühstücksbuffet beginnt die Heimreise nach Deutschland.

  • Busreise nach Böhmen im modernen Reisebus inkl. Straßengebühren
  • 4 Übernachtungen zentral in Nepomuk
  • 4 x Frühstücksbüfett und Abendessen (einmal mit Musik)
  • Mittagessen auf Ausflugsschiff auf der Moldau in Prag und Mittagessen während der Brauerei-Besichtigung in Pilsen
  • Reiseprogramm inkl. Führungen, Eintritten und Kurtaxe
  • Reiseleitung ab/bis Bielefeld durch Prof. Dr. Heinz Schürmann und doppelte Reiseleitung je nach Programm durch lokale Führer
  • Informationsmaterial

 

Hotel U Zeleneho Stromu

 
Details
  • p.P. im Doppelzimmer
    gesichert
    538 €
  • Einzelzimmer
    gesichert
    618 €

Hotel U Zeleneho Stromu

 

Unser traditionelles altböhmisches ***Hotel „U Zeleného Stromu“ („Zum Grünen Baum“) befindet sich am historischen Marktplatz der Stadt Pomuk. Alle Zimmer sind gut ausgestattet, Busparkplatz am Hote.

 

29.11.17 Mindestteilnehmerzahl erreicht, freie Plätze vorhanden


Diese Reise könnte Sie auch interessieren:
West- und Südböhmen