Beratung & Buchung: 05261 - 288 26 00
Bürozeiten: Mo.-Do. 09:00 bis 17:00 Fr. 09:00 bis 16:00
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Lemberg, Ostgalizien und die Bukowina - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
UA-R01
Termin:
17.09.2017 - 24.09.2017
Preise:
ab 980 € pro Person

Lemberg - Schowkwa - Czernowitz - Radautz

17.09.2017 | buchbar, noch 1 freies Zimmer

Wir gehen auf Entdeckungsreise in die östlichen Regionen der alten k.u.k.-Monarchie Österreich-Ungarn. Sie besuchen die glanzvollen Städte Lemberg (einst Hauptstadt des Königreichs Galizien) und Czernowitz (einst Hauptstadt des Herzogtums Bukowina). Die Reise macht deutlich, dass das kulturelle Europa mehr umfasst, als uns üblicherweise bewusst ist.

1. Tag: Lufthansa-Flug von München (geplant 9:00 Uhr) nach Lemberg (Lwiw). Sie werden von unserem geschätzten Reiseleiter H. Christian Heinz erwartet. Er lebt seit 1994 in Lemberg und hat bisher unsere Gruppen in der Region geführt. Transfer zum Hotel. Am Nachmittag folgt ein erster Rundgang durch die Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe). Als Lemberg 1772 an das Habsburgerreich fiel, veränderte sich das Erscheinungsbild der Stadt und die Region erlebte einen Aufschwung. Nach Wien, Budapest und Prag wurde Lemberg die viertgrößte Metropole der k.u.k.-Monarchie. Sie sehen u.a. den historischen Marktplatz (Rynok) mit seinen vier Springbrunnen, das Rathaus, die Lateinische Marienkathedrale, den Pototski-Palast und einige prachtvolle Bürgerhäuser.

2. Tag Lemberg: Heute sehen wir uns weiter in Lemberg um: die armenische Kathedrale, das Opernhaus mit prächtigen Interieur in Anlehnung zur Wiener Hofoper. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug nach Schowkwa (Zhovkva). Die ganze Stadt ist ein Meisterwerk der Renaissance.

3. Tag Lemberg: Auf der Weiterreise machen Sie Station in der Provinz. Sie besuchen das Kolonistendorf der Galiziendeutschen in Dornfeld (Ternopillya). Dann geht es weiter südwärts in das Karpatenvorland nach Czernowitz (Chernivtsi), Hauptstadt und literarisches Zentrum des alten Kronlandes Buchenland (Bukowina). Seine kulturelle Blüte erlebte die Vielvölkerstadt während der österreichischen Donaumonarchie. Sie wohnen im eleganten ****Hotel Allure Inn.

4. Tag Czernowitz: Heute erkunden Sie „den Schmelztiegel der Kulturen“ und die schöne Altstadt von Czernowitz: Ringplatz mit dem Rathaus, die Herrengasse mit Café Habsburg, die Universität (seit 2011 UNESCO), die Geburtshäuser der Literaten Paul Celan und Rose Ausländer, Kirchen von verschiedenen Konfessionen und das alte jüdische Viertel.

5. Tag Czernowitz: Die Weiterreise führt in den rumänischen Teil der Bukowina. In der Nähe von Ihrem Tagesziel Radautz (Radauti) liegen die weltberühmten Moldau-Klöster. In der Stadt selbst befindet sich das Kloster Bogdana, die älteste Steinkirche der Bukowina. Ankunft im modernen ****The Gerald‘s Hotel.

6. Tag Radautz: Sie besuchen die Klöster Sucevita und Moldovita die im 16. Jh. im damaligen Fürstentum Moldau entstanden sind. Es sind zwei von acht eindrucksvollen Sakralbauten, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen.

7. Tag Radautz: Rückreise nach Lemberg. Je nach Ankunftszeit folgt eine Stadtführung mit dem Schwerpunkt Jüdischer Geschichte.

8.Tag: Lemberg: Transfer zum Flughafen und Rückreise nach Deutschland.

 

  • Flugreise nach Lemberg (Lwiw) inkl. Steuern, Si­cher­heitsgebühren und Freigepäck
  • 7 Übernachtungen, jeweils im Zentrum
  • 7 x Halbpension
  • Reiseprogramm inkl. Eintrittsgelder, Führungen und Rundfahrten laut Reiseverlaurf
  • Reiseleitung ab/bis Lemberg
  • Informationsmaterial

 

Hotel George

 
Details
  • p.P. im Doppelzimmer
    gesichert
    980 €
  • Einzelzimmer
    gesichert
    1116 €

zubuchbare Optionen

  • Rail & Fly
    60 €

Hotel George

 
Hotel GeorgeHotel GeorgeHotel George

Das Hotel George ist ein Traditionshaus, deren Geschichte 1793 begann. Das im Neo-Renaissance-Stil erbaute Haus ist selbst eine Sehenswürdigkeit in der Stadt.
Genießen Sie europäischen Service und ukrainische Gastfreundschaft. Zur Verfügung stehen großzügige Zimmer, WLAN, eine Bar und ein Restaurant mit ausgezeichneter europäischer Küche.

Weitere Hotels der Reise siehe im Reiseverlauf.

15.09.17 Mindestteilnehmerzahl erreicht, freie Plätze vorhanden


Diese Reise könnte Sie auch interessieren:
Kulturreise nach Südost-Polen