Beratung & Buchung: 05261 - 288 26 00
Bürozeiten: Mo.-Do. 09:00 bis 17:00 Fr. 09:00 bis 16:00
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Rumänien - Von Siebenbürgen bis zum Donaudelta - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
RO-R01
Termin:
24.06.2018 - 02.07.2018
Preise:
ab 918 € pro Person

Bukarest - Siebenbürgen - Hermannstadt - Schäßburg - Kronstadt - Bran - Peles - Donaudelta - Constanta

Gut zu wissen: Reise mit Durchführungsgarantie. Jetzt entspannt als 9 tg. Reise.

24.06.2018 | buchbar

Diese Entdeckungsreise zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten und größ­ten Kunstschätzen Rumäniens wird Sie überraschen und faszinieren! So liegen viele von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Stätten wie an einer Perlenschnur auf unserer Route. Sie werden historische, vorbildlich restaurierte Städte wie Sibiu, Sighisoara und Brasov erleben, die farbenprächtigen Klöster und natürlich in der Hauptstadt Bukarest Station machen. Auch der „Dracula-Burg“ Bran, die allerdings mehr einem Märchenschloss als einer düs­teren Vampirbehau­sung gleicht, statten wir einen Besuch ab. Bunte Dörfer und beeindruckende Landschaften säumen den Weg. Seien es die lieblichen Hügel Siebenbürgens, die schroffe Bergwelt der Karpaten oder das Donaudelta, eines der letzten und größten Naturparadiese Europas! Mythos und Wirklichkeit, Geschichte und Gegenwart prallen in diesem Land, wie kaum anderswo in Europa, aufeinander. Das Land entpuppt sich als farbenfroh, gastfreundlich und vielseitig.

1. Tag: Sie reisen mit Ihrem individuellen Flug nach Bukarest (Bucuresti). Empfang am Flughafen Otopeni und Transfer zum ****Hotel DoubleTree by Hilton. Das Hotel liegt nur einen Kilometer von der Altstadt entfernt. Erstes gemeinsames Abendessen.

2. Tag Bukarest: Nach dem Frühstück beginnt die Stadtbesichtigung der rumänischen Haupt­­stadt. Sie sehen die wichtigsten Baudenkmäler, wie das Konzerthaus Athenäum, den Königs­palast (jetzt Nationales Kunstmuseum) und die Pa­triarchenkirche. Natürlich legen wir auch einen Fotostopp am mächtigen Parlamentspalast ein, nach dem Pentagon das zweitgrößte Gebäude der Welt. 5100 Räume befinden sich in dem 65.000 m2 großen Gebäude, dass Nicolae Ceausescu in den 1980er Jahren auf Kosten von Teilen der Altstadt errichten lies. Anschließend fahren Sie tatsächlich in die Walachei. Beim Klos­ter Cozia machen Sie eine Pause. Es ist eines der ältesten Klöster des Landes, romantisch direkt am Ufer eines Flusses gelegen. Nach ei­nem Rundgang im Kloster fahren Sie weiter nach Siebenbürgen, zur Stadt Her­mannstadt (Sibiu) und zu Ihrer neuen Unterkunft; Ramada Hotel oder Golden Tulip Ana Tower Sibiu. Am frühen Abend fahren Sie eine kurze Strecke nach Sibiel, einem kleinen Bauerndorf vor den Toren der Stadt. Hier erwartet Sie eine Bauernfamilie zum gemütlichen Abendessen mit rumänischen Gerichten, Wein und Schnaps. Nach dem Abendessen geht es stimmungsvoll zurück zu Ihrem Hotel.

3. Tag Her­mannstadt: Heute erwartet Sie ein interessantes Tagesprogramm. Gleich nach dem Frühstück starten Sie zum ausführlichen Stadtrundgang. Sie spazieren zu dem wunderschön restaurierten, historischen Stadtkern und sehen u.a. das Rathaus, das Brukenthal-Museum, kath. und ev. Stadtpfarrkirche, die Lügenbrücke sowie die orthodoxe Kathedrale. Danach bleibt der Nachmittag für Sie zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.

4. Tag Her­mannstadt: Auf Ihrer Weiterreise durchqueren Sie das schöne Siebenbürgen, Sie fahren durch kleine ehemalige sächsische Dörfer, wo Sie immer wieder restaurierte Kirchenburgen und die kleinen bunten Dorfhäuser sehen. Dann erreichen Sie den Ort Birthälm (Biertan) und besuchen die wehrhafte Kirchenburg (UNESCO-Kulturdenkmal), die als schönste Rumäniens gilt. Schauen Sie sich die Türme einmal etwas genauer an und entdecken Sie einzelne Gesichter. Eine Besonderheit und einer der Schätze der Burg ist die mechanisch aufwendige Sakristeitür mit 19 Riegeln, die auf der Weltausstellung 1889 in Paris vorgestellt wurde und große Beachtung fand. Weiter geht die Fahrt nach Schäßburg (Sighisoara). Lassen Sie sich von der mittelalterlichen Burg, welche ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, bezaubern. Anschließend haben Sie Zeit für einen Bummel durch die kleinen malerischen Gassen. Am Nachmittag fahren Sie noch ein Stück Richtung Südkarpaten bzw. Transsilvanischen Alpen. Sie wohnen im Ferienort Poiana Brasov; Alpin Resort oder Hotel Piatra Mare.

5. Tag Kronstadt: Von Ihrem hoch gelegenen Übernachtungsort geht es hinunter in die Stadt Kronstadt (Brasov). Sie ist angeblich der Geburtsort von Vlad Tepes III. Sie besichtigen die Altstadt mit den schön restaurierten Häusern und der Schwarzen Kirche. Sie ist der größte gotische Sakralbau in Südosteuropa. Danach bleibt Zeit für einen Bummel, zur Mittagspause oder zum Souvenir-Shopping. Am Nachmittag fahren Sie nach Törzburg (Bran) und besuchen Burg Bran, eine Wach- und Verteidigungsburg der Kronstädter Sachsen aus dem 14. Jh. Dem Schriftsteller Bram Stoker diente das Bauwerk als Vorlage für seinen Roman Dracula und daher ist es heute als „Burg Dracula“ bekannt. Abendessen in Ihrem Hotel in Poiana Brasov.

6. Tag Brasov: Sie verlassen die Bergregion Transsilvaniens und fahren zuerst nach Sinaia. Hier verbrachte die ehemalige Königsfamilie Rumäniens ihren Sommer und dies spiegelt sich auch in der Architektur vieler Gebäude wieder. Auf dem Weg zum Schloss Peles passieren Sie den Kurpark mit dem hübschen Casino. Nach der beeindruckenden Innenbesichtigung des Schlosses folgt die Weiterfahrt. Am späten Nachmittag erreichen Sie Tulcea, dem „Tor zum Donaudelta“. Abendessen und Übernachtung im ****Hotel Delta. Das moderne Hotel liegt an der Donau-Uferpromenade. Das Delta ist ein Naturparadies und wurde zum Reservat erklärt. Große Teile zählen zum UNESCO-Weltnaturerbe.

7. Tag Tulcea/Donaudelta: Der heutige Tag ist ein Highlight Ihrer Reise. Nur wenige Gehminuten vom Hotel befindet sich der Schiffsanleger. Auf einem modernen Ausflugschiff beginnen Sie ab hier Ihren ca. 6-stündigen Ausflug in das Donaudelta, das größte zusammenhängende Schilfgebiet der Welt und Lebensraum für unzählige Fisch- und Vogelarten. Mit viel Glück werden Sie heute eine Vielzahl verschiedener Vögel sehen – u.a. auch Pelikane, die ein besonders schönes Fotomotiv sind. Unterwegs erhalten Sie ein 3-Gang-Mittagessen an Bord. Rückkehr am Nachmittag in Tulcea und Freizeit.

8. Tag Tulcea: Am Vormittag folgt die Rückfahrt nach Bukarest. Die Route führt über Constanta. Hier unternehmen Sie einen Rundgang durch die Altstadt. Dann geht es durch die Große Walachei zur Hauptstadt. Das letzte gemeinsame Abendessen ist in einem rustikalen Altstadt-Restaurant. Die Übernachtung ist wieder im Hotel Double-Tree by Hilton.

9. Tag Bukarest: Nach dem Frühstück endet Ihre erlebnisreiche Rundreise. Später folgt Ihr Transfer und der Rückflug.

  • Rundreise in Rumänien, inkl. aller Gebühren, Transfers Bukarest-Otopeni
  • 8 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels
  • 8 x Halbpension, ein Mittagessen
  • Reiseprogramm inkl. Eintrittsgelder, Führungen und Rundfahrten laut Reiseverlauf, wie Patriarchenkirche, Burg Biertan, Burg Bran, Schloss Peles, Delta-Schifffahrt
  • Dt.-spr. Reiseleitung ab/bis Bukarest
  • Informationsmaterial

Hinweise:

  • Teilnehmerzahl 2 - 20 Personen
  • Eigene Flugbuchung oder Flugtickets nach Verfügbarkeit und Tarif

 

Hotel DoubleTree by Hilton

 
Details
  • p.P. im Doppelzimmer (ohne Flug)
    gesichert
    918 €
  • Einzelzimmer (ohne Flug)
    gesichert
    1105 €

zubuchbare Optionen

  • Flugbuchung, Preis nach Verfügbarkeit und Tarif
    0 €
  • Bahnticket 2.Klasse, bis 350 km (Saison 2018)
    54 €
  • Bahnticket 2.Klasse, ab 351 km (Saison 2018)
    93 €

Hotel DoubleTree by Hilton

 

In Bukarest wohnen Sie im Hotel DoubleTree by Hilton. Das Hotel liegt nur einen Kilometer vom Uniriiplatz entfernt. Zur Zimmerausstattung gehören u.a. Minibar, Kaffee-/Tee-Set, Safe, TV, Klima und moderne Badezimmer mit Haartrockner und kostenfreien Pflegeprodukten. Das Haus verfügt über ein Restaurant, eine Bar, Aufzug und bietet WLAN.

Weitere Hotels der Reise siehe im Reiseverlauf.

24.06.18 freie Plätze vorhanden. Reise mit Durchführungsgarantie


Diese Reise könnte Sie auch interessieren:
Slowenien - von den Alpen bis nach Ljubljana


Seit 2010 sind mehr als 150 Gäste mit Ostreisen nach Rumänien gereist:

... Die Darstellung der Bewertungen folgt in Kürze