Beratung & Buchung: 05261 - 288 26 00
Bürozeiten: Mo.-Do. 09:00 bis 17:00 Fr. 09:00 bis 16:00
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Breslau, Krakau und die Höhepunkte Südpolens - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
PL-R08
Termin:
Preise:
ab 848 € pro Person

Breslau - Krakau - Salzbergwerk Wieliczka - Kazimierz - Hirschberg im Riesengebirge

Gut zu wissen: HOTELS IM STADTKERN, viel Zeit für Breslau & Krakau und viele Inklusiv-Leistungen wie Salzbergwerk Wieliczka.

01.06.2020 | buchbar
17.08.2020 | buchbar

Breslau und Krakau bezaubern mit ihren Kulturschätzen und ihrem besonderen Flair. Freuen Sie sich auf diese Rundreise, wobei die beiden Städte im Mittelpunkt stehen.
Wie Breslau bietet auch Krakau einen zentralen Platz, den Hauptmarkt (Rynek Glowny). Seit dem 13. Jh. markiert er das Zentrum der Altstadt und gilt als größter mittelalterlicher Marktplatz Europas. Die schönen Tuchhallen und die gotische Marienkirche dominieren den Platz. An der Weichsel, am südlichen Ende der Altstadt, erhebt sich der Wawel-Hügel. Im Innern befindet sich einer Legende nach eine alte Drachenhöhle - oben trohnt die großartige Burganlage der ehemaligen polnischen Könige. Altstadt und Burg gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe! Die alte Königsstadt bietet viele Museen, Kirchen und Synagogen, das Florianstor mit Stadtmauer, das alte jüdische Viertel Kazimierz, den erholsamen Stadtpark (Planty) und zahlreiche Bars und Cafés mit Leckereien.

1. Tag: Unsere Reise startet morgens nicht zu früh ab Bielefeld, damit Sie verschiedene Anreisemöglichkeiten zu unseren Einstiegsorten nutzen können. Unser Reisebus fährt u.a. über Hannover und Berlin auf direktem Weg nach Südpolen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Breslau (Wroclaw) und das beliebte Hotel ****HP Park Plaza. Empfang durch unsere Reiseleitung und Abendessen im Hotel.

2. Tag Breslau: Breslau ist eine Stadt, in der man das Leben zu genießen versteht. Gastronomie mit Sitzmöglichkeiten im Freien, Terrassen, Biergärten und Geschäfte um den geräumigen Marktplatz bilden im Sommer die Kulisse für ein Urlaubsflair. Nach Ihrem Rundgang um das bekannte gotische Rathaus, verschaffen Sie sich mit einer anschließenden Stadtrundfahrt einen größeren Überblick. Geplante Stationen sind die schöne Oper, der beeindruckende Hauptbahnhof, die große Kaiserbrücke, die Jahrhunderthalle (UNESCO-Weltkulturerbe) und die Dominsel. Hier befindet sich auch die Kathedrale St. Johannes des Täufers – kurz der Breslauer Dom. Sie besichtigen natürlich das Wahrzeichen der Stadt.
Ein weiterer Tagespunkt ist die Universität, die seit 1702 besteht. Sie kommen auch zur prunkvollen Aula Leopoldina, ein barocker Empfangssaal, der zu Ehren des Universitätsgründers Kaiser Leopold I. errichtet wurde. Anschließend haben Sie Zeit zur freien Verfügung.

3. Tag Breslau: Sie haben noch etwas Zeit, bevor Sie die Rundreise fortsetzen. Die Weiterreise führt durch das Oppelner Land bis zu einem Gleiwitzer Vorort. In einer urigen Baude, die gut zum Riesengebirge passen würde, laden wir Sie zu einer kleinen Mittagspause ein. Nach dieser guten Stärkung fahren Sie weiter durch Oberschlesien und erreichen die alte Königsstadt Krakau (Krakow). Abendessen im zentral gelegenen Hotel.

4. Tag Krakau: Heute flanieren Sie durch die beeindruckende Krakauer Altstadt und erreichen den großen Hauptmarkt, die berühmten Tuchhallen und den Rathausturm. Die Marienkirche glänzt nicht nur mit einer reichen Innenausstattung und dem Hochaltar von Veit Stoß (der größte mittelalterliche Hochaltar Europas), sondern bietet auch zwei schöne Geschichten zu den unterschiedlichen Türmen und dem berühmten Turmbläser. Auf Ihrem Spaziergang kommen Sie auch an der sehenswerten Peter-und-Paul-Kirche vorbei und erreichen dann den berühmten Wawel. Hier thront die Burganlage auf einem Hügel über der Weichsel. Zur Anlage gehören die Kathedrale mit den Königsgräbern und das prunkvolle Königsschloss. Nach der Besichtigung der Wawel-Kathedrale haben Sie freie Zeit. Folgende Ziele liegen in der Stadt • das Wawel-Schloss-Museum • die alte Jagiellonen-Universität mit Collegium Maius • das Museum unter dem Hauptmarkt • die Franziskanerkirche mit ihren schönen Glasfenstern • das interessante Museum "Oskar Schindlers Emaillefabrik" im nahen Krakauer Stadtteil Zablocie. Wenn Sie Ihren Krakau Aufenthalt mit einem Besuch der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau verbinden möchten, bedenken Sie das diese ca. 70 km entfernt liegt. Unser Reiseleiter kann diese Fahrt für Sie organisieren.

5. Tag Krakau: Das heutige Programm führt Sie nach Wieliczka, wo Sie das 700 Jahre alte Salzbergwerk besichtigen werden. Unter der Erde verlaufen einige 100 km Tunnel. Es gibt Salzseen, ein Museum, authentische Bergbauanlagen, Salzdenkmäler und ein Sanatorium. Die Besonderheiten sind die 54 m lange Kapelle Kinga, in der auch Konzerte stattfinden und die Kapelle St. Anton mit den interessanten Salzbildern. Das Salzbergwerk gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Später besuchen Sie mit uns den jüdischen Stadtteil Kazimierz. Ursprünglich war Kazimierz eine eigene Stadt, die im 14. Jh. von König Kasimir dem Großen gegründet wurde. Sie erleben hier einen schönen Abend mit Musik und genießen typisches Essen und ein Glas Rotwein.

6. Tag Krakau: Sie verlassen heute Krakau und fahren nach Westen und in Richtung Riesengebirge (Karkonosze). Das Vorland des Gebirges war schon im 19. Jh. ein beliebter Treffpunkt des preußischen Hochadels. Prinzen und Könige trafen sich zur Sommerfrische und ließen die schlösserreichste Region Europas entstehen! Ihr Ziel ist das schöne Städtchen Hirschberg (Jelenia Gora). Sie wohnen im ***Hotel Mercure Jelenia Gora.

7. Tag Riesengebirge: Mit einem letzten Blick zur 1602 Meter hohen Schneekoppe endet Ihre Rundreise und Sie fahren mit vielen Eindrücken zurück nach Deutschland.

  • Busreise tagsüber nach Südpolen im modernen 4*Reisebus inkl. aller Gebühren
  • 2 x Übernachtung in Breslau
    3 x Übernachtung in Krakau
    1 x Übernachtung in Hirschberg
  • 6 x reichhaltiges Frühstücksbüfett
  • 5 x Abendessen im Hotel
    1 x Abendessen in Kazimierz
  • Stadtführung Breslau mit Ihrer Reiseleitung
  • Eintritt und Führung Universität und Aula Leopoldina
  • Eintritt Breslauer Dom
  • Kleines Mittagessen in einer Baude
  • Stadtführung Krakau
  • Eintritte Marienkirche und Wawel-Kathedrale
  • Eintritt Salzbergwerk Wieliczka
  • Besuch des Stadtteils Kazimierz
  • Dt.-spr. Reiseleitung ab/bis Südpolen
  • Reiseunterlagen mit Reiseführer, Kofferanhänger etc.

Hinweise

  • Gute Anreisemöglichkeiten zur Busroute Bielefeld, Hannover, Berlin aus ganz Deutschland www.ostreisen.de/anreise-zur-busreise
  • Vor Ort ist ein kurzer Einsatz mit einem örtlichen Bus möglich
  • Einreise aus Deutschland mit Ihrem Personalausweis
  • Mindestteilnehmerzahl 20 Personen
  • Veranstalter ist Ostreisen, Übersicht der Pflichtinformationen über Menü Formblatt

 

Hotel Garden Palace

 
Details
  • p.P. im Doppelzimmer
    848 €
  • Einzelzimmer
    996 €

zubuchbare Optionen

  • Übernachtung Bielefeld im DZ (Saison 2020)
    50 €
  • Übernachtung Bielefeld im EZ (Saison 2020)
    85 €
  • Übernachtung Herford im DZ (Saison 2020)
    43 €
  • Übernachtung Herford im EZ (Saison 2020)
    62 €
  • Übernachtung Langenhagen DZ (Saison 2020)
    50 €
  • Übernachtung Langenhagen EZ (Saison 2020)
    74 €

Hotel Garden Palace

 
Hotel Garden Palace (c) Hotel

Während unserer Krakau-Reise wohnen Sie in einem zentral gelegenen Altstadthotel. Sie verlieren keine Zeit durch aufwändige Stadteinfahrten!
Das Hotel Garden Palace ist unser neuer Partner für Übernachtungen in Krakau. Das Haus hat 31 Zimmer und liegt nur 8 Gehminuten vom Krakauer Hauptmarkt entfernt. Zur Zimmerausstattung gehören u.a. Kaffee- und Teezubehör, TV, Klima, Safe und moderne Badezimmer mit Haartrockner und kostenfreien Pflegeprodukten. Das Haus verfügt über einen Garten, ein Restaurant, eine Bar, einen Kofferservice und bietet WLAN. In Ausnahmefällen steht für unsere Reisegruppen das zentral gelegene Hotel Wyspianski zur Verfügung.

Weitere Hotels der Reise siehe im Reiseverlauf.

01.06.20 Mindestteilnehmerzahl fast erreicht, freie Plätze vorhanden
17.08.20 Mindestteilnehmerzahl fast erreicht, freie Plätze vorhanden

Diese Reise könnte Sie auch interessieren:
Hohe Tatra und Krakau


Seit 2010 sind mehr als 800 Gäste mit Ostreisen nach Krakau gereist:

... das war eine wunderschöne Reise ... Unser Fahrer Jens und der Reiseleiter Gregor waren unschlagbar. Freundlich, kompetent, hilfsbereit, fürsorglich. Eine gute Hotelauswahl und die polnische Küche haben wir sehr genossen. Die Fahrt ist sehr zu empfehlen ... insbesondere die Salzmine Wieliczka war wunderschön. ... Waltraud R. aus Minden 24.07.2016

... die Reise vom 07.06-14.06.16 war eine wunderbare Erfahrung vom Land und seiner Vielfalt und seiner reichen Kultur. Die Sauberkeit der Städte hat uns beeindruckt. Die Hotels waren SEHR GUT, besser als in Deutschland. ... Bis 2017! Die besten Grüße Marianne P.-G. aus Düsseldorf 19.06.2016

... Wir möchten uns bei Ihnen auf diesem Wege bedanken. Die ganze Reise war ein Traum, es hat von Anfang bis zum Ende alles bestens geklappt. Die von Ihnen gebuchten Hotels, das Busunternehmen Bröskamp incl. Fahrer... und nicht zu vergessen die Reiseleiterin Iwona waren Spitze. ...Es war sicherlich nicht die letzte Reise mit der Firma Ostreisen aus Lemgo. Nochmals vielen Dank, Ute und Johannes Q. aus Meschede 26.05.2014

... die Reise mit Ihrer Gesellschaft hat uns sehr gut gefallen. Vielen Dank für den schönen Urlaub. .... Die Hotels wwaren super, tolle Auswahl. ... Ulrike R. und Jiyan E. aus Wehrheim 06.08.2012

... Geamtnote: Sehr gut. Bequemer Bus, sehr guter und angenehmer Fahrer, insgesamt hervorragende Organisation. ... Wir waren schon mit Ihnen in Königsberg und es wird nicht die letzte Reise gewesen sein. Rolf und Edith B. aus Haan 29.07.2012

... ich möchte mich für die Ausgestaltung und die Durchführung der Reise sehr bedanken. Sowohl der Fahrer als auch der uns begleitende Reiseleiter Gregor waren sehr sehr gut. Sie haben die Reise auch für einen "Nicht-Heimwehtouristen" zu einem großen Gewinn werden lassen. ... Joachim S. aus Remscheid 20.10.2010