Beratung & Buchung: 05261 - 288 26 00
Bürozeiten: Mo.-Do. 09:00 bis 17:00 Fr. 09:00 bis 16:00
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Nördliches und südliches Ostpreußen - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
BA-R03
Termin:
11.06.2020 - 19.06.2020
Preise:
ab 974 € pro Person

Insterburg - Georgenburg - Tilsit - Gumbinnen - Königsberg - Ermland - Rastenburg - Masuren - Nikolaiken

Sehenswertes im getrennten Nord- und Süd-Ostpreußen und Zeit für eigene Unternehmungen.

11.06.2020 | buchbar

Ostpreußen, ein altes Land das auch heute den Betrachter mit schöner ursprünglicher Landschaft verwöhnt. Die Nordspitze um Memel und Nidden liegt in Litauen und der übrige große Teil des Nordens ist das Gebiet um Königsberg. Der seenreiche Süden ist Ermland-Masuren. Mit dieser Reise besuchen Sie die beiden großen Teile des alten Landes und entdecken viele Spuren der Geschichte.

1. Tag: Unsere Reise startet morgens nicht zu früh ab Bielefeld, damit Sie verschiedene Anreisemöglichkeiten zu unseren Einstiegsorten nutzen können. Unser Reisebus fährt u.a. über Hannover und Berlin nach Bromberg (Bydgoszcz). Nach der Anreise wohnen Sie im komfortablen Hotel Mercure, in einer attraktiven Stadt. Ein später Spaziergang zum Zentrum an der Brahe ist lohnenswert.

2. Tag Bromberg: Nach dem Frühstück erfolgt die Weiterreise, Sie überqueren die Weichsel und legen eine Pause an der großen Marienburg ein. Anschließend erreichen Sie das Königsberger Gebiet (Oblast Kaliningrad). Empfang durch unsere Reiseleitung und dann geht es direkt nach Insterburg (Tschernjachowsk). Die Stadt liegt im Herzen des nördlichen Ostpreußen. Übernachtung im ****Hotel Kochar.

3. Tag Insterburg: Während der heutigen Stadtrundfahrt sehen Sie u. a. die ehem. Reformierte Kirche und die Reste der Ordensburg. Im benachbarten Georgenburg besuchen Sie das bedeutende Pferdegestüt und erfahren von den berühmten Trakehner Pferden. An der Nordgrenze besuchen Sie die Stadt Tilsit (Sowjetsk) am Fluß Memel. Sie sehen u.a. die Königin-Luise-Brücke, den berühmten Tilsiter Elch „Gustav“, das Grenzland-Theater und den Park Jacobsruh mit dem Königin-Luise-Denkmal. Rückfahrt nach Insterburg.

4. Tag Insterburg: Heute statten Sie der Nachbarstadt Gumbinnen (Gussew) einen Besuch ab. Hier sehen Sie u.a. die Salzburger Kirche, das Schaufler-Denkmal am Magazinplatz und die Friedrichsschule. Anschließend fahren wir mit Ihnen zur Rominter Heide. Traditionell war die Rominter Heide ein beliebtes Jagdgebiet. Freuen Sie sich auf unseren Stopp beim ehem. Forsthaus Warnen. Hier laden wir Sie zu einem Picknick ein.
Am Nachmittag ist freie Zeit vorgesehen. Vielleicht unternehmen Sie einen Ausflug? Sie können die Regionen um die Orte Friedland (Prawdinsk), Gerdauen (Schelesnodoroschny), Nordenburg (Krylowo) und Angerapp/Darkehmen (Osjorsk) gut erreichen. Zum Thema Freizeit & Privatausflug haben wir auch einen kleinen Hinweis.

5. Tag Insterburg: Heute verlassen Sie die „Provinz“ des nördlichen Ostpreußens und fahren zur alten Hauptstadt Königsberg (Kaliningrad). Unser Stadtführer zeigt Ihnen einige Sehenswürdigkeiten, wie die verschiedenen Stadttore, den Hansaplatz und das Fischdorf. Natürlich besuchen Sie auch die Kantinsel mit der Gedenkstätte Immanuel Kants und den Dom. Während der Dombesichtigung kommen Sie auch in das Hauptschiff der Kirche. Anschließend brechen Sie auf das südliche Ostpreußen zu erkunden. Sie fahren zum Storchendorf Schewecken und fahren durch Bartenstein nach Rastenburg (Ketrzyn). Hier wohnen Sie im ***Hotel Koch.

6. Tag Rastenburg: Nach dem Frühstück zeigen wir Ihnen Rastenburg und Sie sehen u.a. die hohe Wehrkirche St. Georg und die Ordensburg. Im benachbarten Heiligelinde (Swieta Lipka) besichtigen Sie die bekannten Wallfahrtskirche - eine der schönsten Barockkirchen des Landes. Das Kirchengelände setzt sich aus dem Gotteshaus, dem Kreuzgang mit vier Eckkapellen und dem Klostergebäude zusammen.
Am Nachmittag haben Sie nochmal Zeit zur freien Verfügug und Gelegenheit die Regionen um die Orte Bartenstein (Bartoszyce), Angerburg (Wegorzewo) und Goldap (Goldap) zu besuchen.

7. Tag Rastenburg: Heute steht das Zentrum Masurens auf dem Programm. Sie besuchen den schönen Urlaubsort Nikolaiken (Mikolajki) am Spirdingsee und Sie erleben eine wunderbare Schifffahrt auf dem See. Einen Bärenfang dürfen Sie heute auch probieren. Im Masurischen Bauernhaus-Museum in Zondern laden wir Sie zu Kaffee und Kuchen ein.

8. Tag Rastenburg: Sie verlassen Ermland-Masuren und fahren an den Städten Allenstein und Thorn vorbei, die beide mit dem berühmten Astronom Nikolaus Kopernikus verbunden sind. Sie reisen für die Zwischenübernachtung zur Stadt Posen (Poznan) und wohnen im Hotel Mercure. Je nach Ankunftszeit sollten Sie noch einen Spaziergang zum schönen Alten Markt unternehmen.

9. Tag Posen: Mit vielen schönen Eindrücken und Bildern geht es zurück nach Deutschland.

  • Busreise tagsüber im modernen 4*Reisebus inkl. aller Gebühren, je eine Zwischenübern. auf Hin-/Rückreise
  • 3 x Übernachtung in Insterburg
    3 x Übernachtung in Rastenburg
  • 8 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 8 x Abendessen im Hotel
  • Stadtrundfahrt Insterburg mit Ihrer Reiseleitung
  • Eintritt Georgenburg
  • Stadtführung Tilsit
  • Stadtführung Gumbinnen
  • Besuch der Rominter Heide
  • Picknick im ehem. Forsthaus Warnen
  • Stadtrundfahrt Königsberg
  • Eintritt Königsberger Dom
  • Besuch des Storchendorfs
  • Stadtführung Rastenburg
  • Eintritt Heiligelinde
  • Fahrt nach Masuren
  • Schifffahrt auf einem See der Masurischen Seenplatte
  • Besuch von Nikolaiken
  • Eintritt Bauernhaus-Museum mit Kaffee und Streuselkuchen
  • Dt.-spr. Reiseleitung ab Russland/bis Nordpolen
  • Reiseunterlagen mit Reiseführer, Kofferanhänger etc.

Hinweise

  • Gute Anreisemöglichkeiten zur Busroute Bielefeld, Hannover, Berlin aus ganz Deutschland www.ostreisen.de/anreise-zur-busreise/
  • Einreise mit Ihrem Reisepass und Visum
  • Zuverlässige Visum-Bearbeitung ohne eVisum
  • Mindestteilnehmerzahl 20 Personen
  • Veranstalter ist Ostreisen, Übersicht der Pflichtinformationen über Menü Formblatt

 

Hotel Koch

 
Details
  • p.P. im Doppelzimmer
    gesichert
    974 €
  • Einzelzimmer
    gesichert
    1134 €

zubuchbare Optionen

  • Übernachtung Bielefeld im DZ (Saison 2020)
    50 €
  • Übernachtung Bielefeld im EZ (Saison 2020)
    85 €
  • Übernachtung Herford im DZ (Saison 2020)
    43 €
  • Übernachtung Herford im EZ (Saison 2020)
    62 €
  • Übernachtung Langenhagen DZ (Saison 2020)
    50 €
  • Übernachtung Langenhagen EZ (Saison 2020)
    74 €
  • Visum (Saison 2020)
    89 €

Hotel Koch

 
Hotel Koch IIHotel Koch IIHotel Koch IIHotel Koch II

In Rastenburg wohnen Sie im Hotel Koch. Das privat geführte Hotel hat 29 Zimmer, liegt in der Nähe vom Oberteich und ca. 15 Gehminuten von der Ordensburg entfernt. Zur Zimmerausstattung gehören u.a. Kühlschrank, Radio, TV und moderne Badezimmer mit Haartrockner und kostenfreien Pflegeprodukten. Das Haus verfügt über ein ausgezeichnetes Restaurant, einen Garten mit Grill, eine Bar, Aufzug und bietet WLAN.

Weitere Hotels der Reise siehe im Reiseverlauf.

11.06.20 Mindestteilnehmerzahl erreicht, freie Plätze vorhanden


Diese Reise könnte Sie auch interessieren:
Große Ostpreußen-Reise mit Königsberg


Viele Gäste haben bei Ostreisen an einer Ostpreußen-Rundreise teilgenommen:

... im Namen aller Reiseteilnehmer möchte Ich mich ganz herzlich bei ihnen und ihrem Team für eine interessante und top organisierte Reise bedanken! Alle Hotels waren ausgezeichnet, alle Essen/Restaurants super, das Wintergrillen war traumhaft ... , Reetdachdecken einfach klasse und Kaliningrad genau der scharfe Kontrast, den ich wollte. Die Dachdecker waren begeistert, auch, weil Martin und Gregor sehr professionell, kompetent, sehr nett (!!) und fürsorglich waren ... Das war eine unserer besten Reisen! Top!! Mit freundlichen Grüßen Wolfgang S. aus Werne 16.04.2016

... ich komme gerade von der Danzig-Ostpreußen-Tour zurück und möchte mich als Erstes bei Ihnen bedanken, ehe der Alltag wieder Besitz von mir ergreift. Die Reise hat wie am Schnürchen und ohne jeden Zwischenfall funktioniert. Die Hotels lagen sehr gut und waren gut. Dass wir sie pünktlich, bequem und entspannt erreichten, war Fahrer Mario ... zu verdanken, der viel mehr als nur unser Busfahrer war. ... Freundlichkeit, nicht nur allgemeine und routinemäßige, sondern die Bedürfnisse unserer Gruppe berücksichtigende Kenntnisse besaß unser Reisebegleiter Piotr in Danzig und Elbing. Tatjana, die uns durch die Kaliningrader Oblast begleitete, war von ansteckender Freundlichkeit und wusste uns ihre Lebensregion in den verschiedensten Facetten nahezubringen; ... Auch organisatorisch hatten wir keinen Anlass zur Klage. Eine gelungene “ostreise”, wofür ich Ihnen Dank und Anerkennung sagen möchte. Otmar K. aus Berlin 09.06.2015

... auf diesem Weg möchte ich mich noch einmal ganz herzlich für die tolle Ostpreußen-Rundreise bedanken, an der ich vom 12. bis 20.9. teilnehmen durfte. Vor allem Ihr Busfahrer Martin hat diese Reise durch seine witzige und offene Art ... zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lassen ... Mit freundlichen Grüßen Ralf S. aus Paderborn 29.10.2014

... sie können sich überhaupt nicht vorstellen, wieviel Spaß mir diese Reise gemacht hat. ... Es war eine unglaublich tolle Truppe und der beste war Ihr Fahrer. ... herzliche Grüße, Ingrid Q. aus Bielefeld 13.08.2013

... über Ostreisen buchten wir zum ersten Mal die Ostpreußen-Rundreise. ... unser Busfahrer kannte die Route ganz genau. An der russ. Grenze kamen wir uns vor wie bei einer Warteschleife. Wir lernten viele schöne Orte in Masuren, Ermland und Königsberg kennen ... Nach 10 wundervollen Tagen war alles leider vorbei. Wir sagen Danke ... Sigrid K. und Hannelore N. aus Demmin 27.08.2012

... ich möchte mich herzlich für das tolle Reiseprogramm bedanken. Es hat alles - bis auf das Altstadt-Restaurant in Memel - wunderbar geklappt. ... Viele Grüße, Edith S. aus Basel August 2012

... wir haben an der Ostpreußen-Rundreise teilgenommen und möchten Ihnen über die positiven sowie negativen Eindrücke berichten. Zur gelungenen Busreise gehört auch ein guter Busfahrer. Und das ist Dirk wahrhaftig! ... Natürlich möchten wir auch den kompetenten und freundlichen Reiseleiterinnen unsere Anerkennung aussprechen. Das Hotel Amberton Klaipeda in Memel liegt zwar zentral, aber daher auch laut. Das Fenster konnten wir wegen des starken Verkehrslärms nicht öffnen. ... Auch der Umweg auf dem Rückweg über Kolberg war eigentlich unnötig. Freundliche Grüße, Elisabeth und Erich R. aus Köln 02.09.2010

... am vergangenen Sonntag bin ich von der Ostpreußen-Rundreise zurückgekommen und bin immer noch begeistert. Busfahrer und Reiseleiterin haben uns optimal betreut. Ich freue mich schon auf das nächste Mal, vielleicht mit dem Ziel Baltikum und St. Petersburg. ... Herzliche Grüße, Gertrud G. aus Unna 21.07.2010