Beratung & Buchung: 05261 - 288 26 00
Bürozeiten: Mo.-Do. 09:00 bis 17:00 Fr. 09:00 bis 16:00
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Danzig, Masuren und die Höhepunkte Nordpolens - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
PL-R12
Termin:
Preise:
ab 670 € pro Person

Danzig - Marienburg - Allenstein - Nikolaiken - Heiligelinde - Lötzen - Johannisburger Heide

Gut zu wissen: Unser Masuren-Hotel liegt direkt im Gebiet der Masurischen Seenplatte, also ca. 60 km östlich vom Ermland.

07.05.2018 | buchbar
25.06.2018 | buchbar
03.09.2018 | buchbar

Unser Nachbarland hat viel Interessan­tes zu bieten. Zu sehen gibt es Schlösser, backsteingotische Burgen, prunkvolle Kir­chen, Klöster, eine wunderschöne Landschaft mit klaren Seen, blühende Wiesen und riesige Waldgebiete.
Auf dieser Rundreise begegnen Sie den Spuren einer tausendjährigen Kulturge­schichte. Lassen Sie sich von dem Flair der alten Hansestadt Danzig verzaubern. Danzig wurde von den berühmtesten europäischen Architekten entworfen, ge­baut und geschmückt. Die Stadt rühmt sich seiner Marienbasilika, der größten gotischen Backsteinkirche der Welt. Die über 450.000 Einwohner zählende Stadt hat eine Vielzahl an Sehenswürdigkei­ten zu bieten. Anschließend tauchen Sie in die Welt Masurens ein. Hier gibt es etwa 2.700 Seen mit einer Größe von über einem Hektar. Der Spirdingsee ist hier der größte See und fast so groß wie die Müritz. Im Nord­osten Polens ist die gesamte Re­gion von Wäldern und Seen geprägt. Die Landschaft ist ursprünglich und unverbraucht.

1. Tag: Busreise nach Nordpolen. Der direkte Weg nach Danzig ist zu weit, daher fahren Sie zuerst nach Thorn (Torun). Empfang durch unsere Reiseleitung und erstes Abendessen im Hotel.

2. Tag Thorn: Nach dem Frühstück zeigen wir Ihnen die schöne „Kopernikus-Stadt“. Neben den Sehenswürdigkeiten, wie das Rathaus mit Kopernikusdenkmal und dem Dom, lohnt auch der Einkauf von Lebkuchen. Thorn ist bekannt für seine Spezialitäten und der Pfefferkuchenbäckerei. Bald schon geht es weiter Richtung Norden, denn Ihr nächs­tes Ziel ist bereits die Danziger Rechtstadt. Sie sehen natürlich das gewaltige Krantor – Wahrzeichen von Danzig. Wählt man den Königsweg als Route durch die Stadt, passiert man viele bedeutende Sehenswürdigkeiten. Vom Hohen Tor geht es am Stockturm vorbei zum Goldenen Tor. Daran schließt sich die prächtige Langgasse an. Viele repräsentative Bürgerhäuser reihen sich bis zum Langen Markt aneinander. Sie sehen auch das Gebäude des Rechtstädtischen Rathauses, das Zeughaus und besichtigen anschließend die imposante Marienkirche. Auch später können Sie die historische Altstadt genießen, denn Ihr Hotel liegt direkt im Marienviertel.

3. Tag Danzig: Vielleicht bleibt noch etwas Zeit für einen Spaziergang durch die Danziger Gassen. In jedem Fall starten Sie heute zu einer großartigen Sehenswürdigkeit. Stolz am Ufer der Nogat steht die berühmte Marienburg. Sie ist eine der größten Burganlagen der Welt. In ihrer über 700-jährigen Geschichte wurde die Burg ständig umgebaut und vergrößert und im Mittelalter war sie lange Zeit Sitz des Deutschen Ritterordens. Seit 1997 zählt die Anlage zum UNESCO-Weltkulturerbe. Während der Besichtigung sehen Sie u.a. die Verteidigungsanlagen, das Vorschloss und im Mittelschloss insbesondere die Residenz des Hochmeisters und die Sommer- und Winter-Speisessäle. Diese Repräsentationsräume zählen zu den eindrucksvollsten Innenräumen des späten Mittel­alters. Auf Ihrer anschließenden Weiterreise er­reichen Sie das Ermland und fahren durch Allenstein (Olsztyn). Hierbei sehen Sie u.a. kurz die Burg, in der schon der berühmte Astronom Nikolaus Kopernikus wirkte, das Hohe Tor, die St.-Jakobus-Kirche und das Neue Rathaus. Dann sind es noch ca. 60 km bis das Ermland in die eigentliche Region Masuren übergeht. Ab Sensburg (Mragowo) sehen Sie, dass die Route an immer mehr großen Seen vorbei führt, wie dem Schoss-See und dem Ixt-See. Sie sind an der Masurischen Seenplatte! Am Talter Gewässer liegt Ihr komfortables Hotel Mazurski Dworek in Stare Sady bei Nikolaiken (Mikolajki).

4. Tag Nikolaiken/Masuren: Die heutige Masurenrundfahrt entlang kristallklarer Seen und dunkler Wäl­der, führt zur bekannten Wallfahrtskirche Mariä Verkündigung, besser bekannt durch den Dorfnamen Heiligelinde (Swieta Lipka). Das berühmte Kirchengelände setzt sich aus dem Gotteshaus, dem Kreuzgang mit vier Eckkapellen und dem Klostergebäude zusammen. Wunderschön zwischen dem Löwentinsee im Süden und dem Kissainsee im Norden gelegen, erreichen Sie später Lötzen (Gizycko). Die Stadt ist ein bedeutendes Wassersportzentrum in Masuren. Sie sehen u.a. die Drehbrücke, das Schloss am Lötzener Kanal, den Hafen und den ehemaligen Wasserturm. Ein weiterer Höhepunkt ist die heutige Schifffahrt. Genießen Sie den Blick über das Wasser bis zu den waldreichen See­ufern.

5. Tag Nikolaiken/Masuren: Nach einer kurzen Strecke am See entlang beginnt Ihr gemütlicher Stadtrundgang in Nikolaiken (Mikolajki), dem so genannten „Masurischen Venedig“. Genießen Sie dabei die großartige Aussicht über den riesigen Spirdingsee. Anschließend haben Sie Freizeit. Zahlreiche Geschäfte laden zum Bummeln ein. Später erleben Sie einen wunderbaren Ausflug in die ursprüngliche Landschaft der Johannisburger Heide. Im Naturschutzgebiet und Nahe der Ortschaft Kruttinnen (Krutyn) unternehmen Sie eine eindruckvolle Stakenfahrt auf dem schönsten Fluss von Masuren, der Kruttinna. Mit kleinen, flachen Booten erleben Sie die Natur Masurens.

6. Tag Nikolaiken: Heute verlassen Sie Masuren, durchfahren wieder das Ermland, überqueren im Laufe des Tages die Weichsel und reisen zur Zwischenübernachtung – geplant ist Bromberg (Bydgoszcz).

7. Tag: Nach dem Frühstück fahren Sie mit vielen schönen Eindrücken zurück nach Deutschland.

  • Busreise nach Nordpolen im modernen Reisebus inkl. aller Gebühren
  • 6 Übernachtungen in Nordpolen
  • 6 x Halbpension
  • Reiseprogramm inkl. Eintrittsgelder, Führungen und Rundfahrten laut Reiseverlauf, wie Thorn, Danzig Marienkirche, Marienburg, Heiligelinde, Lötzen, Schiff­fahrt in Masuren, Stakenfahrt
  • Dt.-spr. Reiseleitung ab/bis Nordpolen
  • Informationsmaterial

Hinweis

  • Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

Hotel Mazurski Dworek

 
Details
  • p.P. im Doppelzimmer
    670 €
  • Einzelzimmer
    795 €

zubuchbare Optionen

  • Bahnticket 2.Klasse, bis 350 km (Saison 2018)
    54 €
  • Bahnticket 2.Klasse, ab 351 km (Saison 2018)
    93 €
  • Übernachtung Bielefeld im DZ (Saison 2018)
    46 €
  • Übernachtung Bielefeld im EZ (Saison 2018)
    78 €
  • Übernachtung Herford im DZ (Saison 2018)
    43 €
  • Übernachtung Herford im EZ (Saison 2018)
    62 €
  • Übernachtung Langenhagen DZ (Saison 2018)
    47 €
  • Übernachtung Langenhagen EZ (Saison 2018)
    67 €

Hotel Mazurski Dworek

 
Hotel Mazurski DworekHotel Mazurski DworekHotel Mazurski Dworek

Das Hotel Mazurski Dworek liegt wenige Schritte vom großen See Talter Gewässer entfernt. Genießen Sie die ruhige Lage an der Masurischen Seeplatte. Zur Zimmerausstattung gehören u.a. Kühlschrank, Kaffee-/Tee-Set, Radio, TV und moderne Badezimmer mit Haartrockner und kostenfreien Pflegeprodukten. Das Haus verfügt über ein Restaurant, eine Bar, eine Terrasse, einen Garten mit Grill und bietet WLAN und Erholung mit Sauna, Dampfbad und einem Innenpool. Fahrräder und Tretboote können gemietet werden.

Weitere Hotels der Reise siehe im Reiseverlauf.

07.05.18 freie Plätze vorhanden
25.06.18 freie Plätze vorhanden
03.09.18 freie Plätze vorhanden

Diese Reise könnte Sie auch interessieren:
Masurische Impressionen mit Nikolaiken


Seit 2010 haben mehr als 500 Gäste bei Ostreisen die Kombination Danzig+Masuren gebucht:

... Die Darstellung der Bewertungen folgt in Kürze