Beratung & Buchung: 05261 - 288 26 00
Bürozeiten: Mo.-Do. 09:00 bis 17:00 Fr. 09:00 bis 16:00
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Beschauliches Frankenland - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
DE-2211
Termin:
16.11.2022 - 20.11.2022
Preise:
ab 866 € pro Person

Auf den Spuren Tilman Riemenschneiders im beschaulichen Frankenland
Bad Windsheim - Würzburg - Rothenburg/Tauber - Detwang - Weikersheim - Creglingen

Neue Reise, nicht im Katalog dargestellt.
Busreise mit Prof.Dr. Heinz Schürmann.

16.11.2022 | buchbar

„Am liebsten ist mir denn aber doch, was ich in der Seele mitnehme“, lesen wir in Goethes Reisetext. Dazu bieten die seelenvollen Kunstwerke Tilmann Riemenschneiders, des größten Bildhauers zwischen Gotik und Renaissance nördlich der Alpen, reichlich Gelegenheit. Diese Kunst- und Kulturstudienreise führt uns an die Romantische Straße in das anmutige Franken, Land der Hügel und Auen, der Kirchen und jahrhundertealten Fachwerkhäuser, der Bocksbeutel und nicht zuletzt der vielen kulinarischen Spezialitäten.

1. Tag: Sie starten morgens mit der Busreise von Bielefeld über Dortmund nach Nordbayern. Ein Aufenthalt in Maidbronn bei Rimpar nördlich Würzburg ist vorgesehen, wo Sie die „Beweinung Christi“ von Tilmann Riemenschneider in der ehemaligen Zisterzienserinnenklosterkirche St. Afra besuchen können. Das Altarbild, ein Sandsteinrelief, ist sein letztes großes Werk (ca. 1525), das vom künstlerischen Ausdruck bereits in die Renaissance weist. Anschließend geht es zum mittelfränkischen Kurort Bad Windsheim an der Aisch. Ankunft im zentral gelegenen Hotel. Nach dem Abendessen besteht für die noch Munteren Gelegenheit für einen kleinen Stadtbummel.

2. Tag Bad Windsheim: Nach dem Frühstück Besuch des berühmten Fränkischen Freilandmuseums Bad Windsheim mit Führung. Anschließend besteht (falls geöffnet) im Museumsbereich die Gelegenheit zum individuellen Mittagessen mit typisch fränkischen Spezialitäten. Ihr nachmittägliches Ziel ist das Würzburger Mainfränkische Riemenschneider-Museum in der Feste Marienburg mit der weltweit größten Riemenschneidersammlung. Im Anschluss sollte noch Gelegenheit sein, einen Gang zum Marktplatz zur überaus sehenswerten spätgotischen Marienkapelle zu unternehmen. Abendessen im Hotel.

3. Tag Bad Windsheim: Heute erkunden Sie im Rahmen einer Führung die mittelalterliche, noch ganz ummauerte frühere Reichsstadt Rothenburg ob der Tauber mit dem immer wieder faszinierenden historischen Stadtbild und der gut erhaltenen Stadtmauer. 1986 lebte hier Papst Franziskus für einige Zeit. Anschließend Mittagspause. Danach Gang zur gotischen St.-Jakobs-Kirche, in der Westempore der befindet sich Riemenschneiders berühmter Heiligblutaltar. Anschließend fahren Sie nach dem historischen Detwang im Taubertal nahe Rothenburg, wo Sie in der romanischen Kirche St. Peter und Paul eine weitere bedeutende Schnitzarbeit Riemenschneiders anschauen können. Abendessen in Bad Windsheim.

4. Tag Bad Windsheim: Nach dem Frühstück führt Ihr Weg ins tauberfränkische Weikersheim, Stammsitz der fränkischen Herren von Hohenlohe, die hier ihr schönstes Schloss errichten ließen, ein früheres Wasserschloss, hauptsächlich im Stil der Renaissance. Sie besichtigen den prachtvollen Rittersaal. An das Schloss schließt sich ein ausgedehnter Barockgarten. Vielleicht reicht die Zeit noch für den etwas außerhalb des Ortes gelegenen kleinen jüdischen Friedhof. Von Weikersheim ist es nicht weit bis Creglingen, ebenfalls an der Tauber gelegen, mit der kleinen, aber bekannten Herrgottskirche. Hier steht der fast 10 m hohe Marienaltar Tilmann Riemenschneiders, eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Holzschnitzkunst. Anschließend fahren Sie nach Mönchsondheim mit seiner originellen, pittoresken Kirchenburg aus der Zeit um 1400. Zum Abschluss haben wir für Sie im malerischen, vollständig erhaltenen und ummauerten alten Weinstädtchen Iphofen im Landkreis Kitzingen eine typisch fränkische Weinprobe geplant.

5. Tag Bad Windsheim: Heute geht es nach dem Frühstück wieder heimwärts. Normale Verkehrsverhältnisse vorausgesetzt, ist eine kleine Mittagspause im hessischen Fulda geplant, der barocken Bischofsstadt am gleichnamigen Fluss. In Fulda gibt es einen eindrucksvollen Dom (St. Salvator) von dem bekannten Baumeister Johann Dientzenhofer (mit Grabstätte des heiligen Bonifatius), direkt benachbart steht die architektonisch bedeutende karolingischer Michaelskirche aus dem frühen 9. Jh. Dann geht es weiter bis nach Bielefeld.

  • Busreise tagsüber nach Nordbayern im modernen 4*Reisebus inkl. aller Gebühren
  • 4 x Übernachtung in Bad Windsheim
  • Kurtaxe
  • 4 x Frühstücksbüfett
  • 4 x Abendessen im Hotel
  • Eintritt Fränkisches Freilandmuseum
  • Eintritt Mainfränkisches Riemenschneider-Museum
  • Besuch von Rothenburg ob der Tauber
  • Besuch von Detwang
  • Eintritt Schloss Weikersheim
  • Besuch von Creglingen und Mönchsondheim
  • Weinprobe in Iphofen
  • Reiseleitung ab/bis Bielefeld durch Prof.Dr. H. Schürmann und zusätzliche fachliche Führungen vor Ort

Hinweise

  • Einstiegsorte der Busroute Bielefeld, Dortmund und Richtung Würzburg auf Anfrage
  • Mindestteilnehmerzahl 18 Personen
  • Veranstalter ist Ostreisen, Übersicht der Pflichtinformationen über Menü Formblatt

 

Arvena Reichsstadt Hotel

 
Details
  • p.P. im Doppelzimmer
    866 €
  • Einzelzimmer
    956 €

Arvena Reichsstadt Hotel

 
Arvena Reichsstadt Hotel (c) HotelArvena Reichsstadt Hotel (c) HotelArvena Reichsstadt Hotel (c) Hotel

Das historische 4****Hotel liegt zentral im fränkischen Kurort Bad Windsheim. Das komfortable Haus bietet geräumige Zimmer u.a. Safe, TV, Radio und moderne Badezimmer mit Haartrockner und kostenfreien Pflegeprodukten. Das Hotel verfügt über eine Bar, eine Terrasse, Garten, Aufzug und bietet WLAN. Das Restaurant ist für seine gute Küche bekannt.

 

16.11.22 freie Plätze vorhanden

Diese Reise könnte Sie auch interessieren:
Weihnachtliches Quedlinburg


Bewertungen für sich nicht oft wiederholende Reiseziele sind unter 'Kunden über uns'.