Beratung & Buchung: 05261 - 288 26 00
Bürozeiten: Mo.-Do. 09:00 bis 17:00 Fr. 09:00 bis 16:00
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Krakau und Breslau zum Saisonabschluss - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
EU-R02-22
Termin:
02.10.2022 - 08.10.2022
Preise:
ab 848 € pro Person

Kliczkow - Krakau - Wieliczka - Kazimierz - Breslau - Schweidnitz - Schloss Fürstenstein

Gut zu wissen: Krakau und Breslau mit Reisebegleitung durch Ostreisen

02.10.2022 | buchbar

Seit dem Sturm der Tataren im 13. Jh. wurde Krakau nicht mehr nennenswert zerstört. In der Altstadt, die komplett zum Weltkulturerbe gehört, reihen sich Gebäude aus Gotik, Renaissance, Barock und allen späteren Epochen aneinander. Einen guten Überblick bekommt, wer sich am Königsweg orientiert. Die Paradestrecke der Adligen führt an den großen Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei, darunter die Wehrtürme, der Marktplatz, die Tuchhallen und die Marienkirche. Die Route endet auf dem Wawel - auf der Anhöhe an der Weichsel stehen das Königsschloss und die Wawel-Kathedrale. Das Schloss wurde im Stil italienischer Palazzi erbaut.
Breslau bietet ebenfalls eine wunderbare Architektur mit historisch getreu wieder aufgebauten Bürgerhäusern in der Altstadt. Die Kulturstadt ist ein pulsierender Beweis für ihre Lebensfreude. Durch Breslau fließen mehrere Arme der Oder, sodass zahlreiche Brücken die Stadt schmücken und sich die ältesten Stadtteile größtenteils auf Inseln befinden. Nur in Venedig gibt es mehr Brücken als hier.

1. Tag: Unsere Reise startet morgens nicht zu früh ab Bielefeld, damit Sie verschiedene Anreisemöglichkeiten zu unseren Einstiegsorten nutzen oder wir weitere Haltestellen einplanen können. Nach der Begrüßung durch den Reisebegleiter von Ostreisen starten Sie morgens mit der Busreise u.a. über Hannover und Berlin auf direktem Weg nach Südpolen. Sie wohnen zur Zwischenübernachtung in Niederschlesien im ****Schlosshotel Kliczkow. Dieses herrliche Neorenaissance-Schloss liegt am Ende einer von Linden gesäumten Allee und bietet eine Geschichte bis ins 13. Jh.

2. Tag Kliczkow: Im Laufe des Vormittag setzen Sie Ihre Reise fort. Durch das Oppelner Land fahren Sie zur "Königsstadt" Krakau (Krakow). Sie flanieren durch die beeindruckende Krakauer Altstadt und erreichen auch die zweitälteste Universität Mitteleurops. Das erhaltene Gebäude Collegium Maius der Jagiellonen-Universität ist über 500 Jahre alt. Ziel ist natürlich der große Hauptmarkt, die berühmten Tuchhallen und den Rathausturm. Die Marienkirche glänzt nicht nur mit einer reichen Innenausstattung und dem Hochaltar von Veit Stoß (der größte mittelalterliche Hochaltar Europas), sondern bietet auch zwei schöne Geschichten zu den unterschiedlichen Türmen und dem berühmten Turmbläser.

3. Tag Krakau: Heute haben Sie die Wahl! Wenn Sie den zusätzlichen Ausflug nach Wieliczka buchen, werden Sie das 700 Jahre alte Salzbergwerk besichtigen. Unter der Erde verlaufen einige 100 km Tunnel. Es gibt Salzseen, ein Museum, authentische Bergbauanlagen, Salzdenkmäler und ein Sanatorium. Die Besonderheiten sind die 54 m lange Kapelle Kinga, in der auch Konzerte stattfinden und die Kapelle St. Anton mit den interessanten Salzbildern. Das Salzbergwerk gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Ansonsten nutzen Sie den Tag nach Ihren Wünschen. Weitere Vorschläge haben wir für Sie
• das Museum unter dem Hauptmarkt • die Franziskanerkirche mit ihren schönen Glasfenstern • das Gedenk-Museum "Oskar Schindlers Emaillefabrik" im nahen Krakauer Stadtteil Zablocie • die Adler-Apotheke (Apteka Pod Orlem) von Tadeusz Pankiewicz unweit des Hotels Qubus.

Später besuchen Sie mit uns geeinsam den jüdischen Stadtteil Kazimierz. Sie erleben hier einen schönen Abend und genießen typisches Essen und ein Glas Rotwein.

4. Tag Krakau: Auf Ihrem heutigen Spaziergang kommen Sie an der sehenswerten Peter-und-Paul-Kirche vorbei und erreichen dann den berühmten Wawel. Hier thront die Burganlage auf einem Hügel über der Weichsel. Zur Anlage gehören die Wawel-Kathedrale, die Sie besichtigen werden, mit den Königsgräbern und das prunkvolle Königsschloss. Nach diesem weiteren Höhepunkt in Krakau fahren Sie zur eindrucksvollen Stadt Breslau (Wroclaw) und wohnen für die restlichen Tage der Reise im beliebten Hotel ****HP Park Plaza.

5. Tag Breslau: Nach wenigen Minuten erreichen Sie bereits den wunderschönen Marktplatz. Am zentralen Ring sehen Sie das bekannte gotische Rathaus, dessen Fertigstellung fast 200 Jahre dauerte. In den unteren Räumen befindet sich das historische Restaurant Schweidnitzer Keller, in denen sich einst auch bekannte Gäste wie Chopin, Goethe und Bismarck einfanden. Am Breslauer Ring grenzt westlich der Salzmarkt und die große St.-Elisabeth-Kirche. Mit einer anschließenden Stadtrundfahrt erhalten Sie einen größeren Überblick. Geplante Stationen sind u.a. die schöne Oper und die Jahrhunderthalle (UNESCO-Weltkulturerbe). Vom Zoo startet eine Oder-Schifffahrt bis zur Dominsel. Hier besuchen Sie auch die Kathedrale St. Johannes des Täufers – kurz den Breslauer Dom.

6. Tag Breslau: Der heutige Ausflug führt Sie durch Niederschlesien, vorbei am Zobtenberg, bis zur Stadt Schweidnitz (Swidnica). Hier besichtigen Sie natürlich die eindrucksvolle Friedenskirche. Diese große Fachwerkkirche wurde nach dem Dreißigjährigen Krieg und dem Westfälischen Frieden von 1648 als Zeichen der Religionsfreiheit gebaut. Heute gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Anschließend fahren Sie ins Waldenburger Bergland. Ein Höhepunkt ist der Besuch von Schloss Fürstenstein. Auf einem Fels am Rande von Waldenburg thront das größte Schloss Schlesiens. Unter der berühmten Fürstin Daisy von Pless, Tante von Winston Churchill, wurde Schloss Fürstenstein zu einem Treffpunkt des europäischen Hochadels. Mit Ihrer Reiseleitung besichtigen Sie einen Teil des Schlosses. Am späten Nachmittag sind Sie wieder zurück in Breslau.

7. Tag Breslau: Mit einem Blick zurück auf erlebnisreiche Tage beginnt die Rückreise. Gute Heimreise und hoffentlich auf ein baldiges Wiedersehen mit Ihnen!

  • Busreise tagsüber nach Südpolen im modernen 4*Reisebus inkl. aller Gebühren
  • 1 × Zwischenübern. für die Hinreise im Schlosshotel
    2 × Übernachtung in Krakau
    3 x Übernachtung in Breslau
  • 6 × reichhaltiges Frühstücksbüfett
  • 5 × Abendessen im Hotel
  • 1 × Abendessen in Kazimier
  • Stadtführung Krakau
  • Eintritte Marienkirche und Wawel-Kathedrale
  • Besuch des Stadtteils Kazimierz
  • Stadtführung Breslau mit Ihrer Reiseleitung
  • Eintritt Breslauer Dom
  • Oder-Schifffahrt
  • Ausflug Waldenburger Bergland mit Ihrer Reiseleitung
  • Eintritt Friedenskirche Schweidnitz
  • Eintritt und Führung Schloss Fürstenstein
  • Reisebegleitung Ostreisen und zusätzliche dt.-spr. Reiseführer zum Programm
  • Reiseunterlagen u.a. mit Reiseführer

Hinweise:

  • Gute Anreisemöglichkeiten zur Busroute Bielefeld, Hannover, Berlin aus ganz Deutschland www.ostreisen.de/anreise-zur-busreise
  • Einreise aus Deutschland mit Ihrem Personalausweis
  • Mindestteilnehmerzahl 30 Personen
  • Veranstalter ist Ostreisen, Übersicht der Pflichtinformationen über Menü Formblatt

     

 

Hotel Qubus Krakow

 
Details
  • p.P. im Doppelzimmer
    848 €
  • Einzelzimmer
    1018 €

zubuchbare Optionen

  • Ausflug Wieliczka
    30 €
  • Übernachtung Bielefeld im DZ (Saison 2022)
    55 €
  • Übernachtung Bielefeld im EZ (Saison 2022)
    100 €
  • Übernachtung Herford im DZ (Saison 2021/22)
    43 €
  • Übernachtung Herford im EZ (Saison 2021/22)
    62 €
  • Übernachtung Langenhagen DZ (Saison 2022)
    53 €
  • Übernachtung Langenhagen EZ (Saison 2022)
    77 €

Hotel Qubus Krakow

 
Hotel Qubus Krakow (c) HotelHotel Qubus Krakow (c) HotelHotel Qubus Krakow (c) Hotel

In Krakau wohnen Sie im Hotel Qubus. Es befindet sich an der Weichsel mit Blick auf den Stadtteil Kazimierz und 1,4 km vom Wawel entfernt. Zur Zimmerausstattung gehören u.a. Safe, TV, Radio, Klima, Minibar und moderne Badezimmer mit Haartrockner und kostenfreien Pflegeprodukten. Das Haus verfügt über eine Bar, ein Restaurant, eine Terrasse, Aufzug, bietet WLAN und Erholung mit Sauna, Whirlpool und einem Innenpool auf dem Dach.

Weitere Hotels der Reise siehe im Reiseverlauf.

02.10.22 freie Plätze vorhanden


Diese Reise könnte Sie auch interessieren:
Breslau, Krakau und die Höhepunkte Südpolens


Bewertungen für sich nicht oft wiederholende Reiseziele sind unter 'Kunden über uns'.