Beratung & Buchung: 05261 - 288 26 00
Bürozeiten: Mo.-Do. 09:00 bis 17:00 Fr. 09:00 bis 16:00
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Rundreise bis Lublin und Krakau - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
PL-R06_21
Termin:
08.08.2021 - 14.08.2021
Preise:
ab 839 € pro Person

Breslau - Sandomierz - Kazimierz Dolny - Lublin - Krakau - Kazimierz

Sehenswertes in Südpolen bis zur Polnischen Toskana.

08.08.2021 | bereits buchbar

Der Südosten Polens wird gerne mit Regionen Mittelitaliens verglichen.
Das milde Klima, die hügelige Landschaft um Sandomierz und die Renaissance-Bauten sind eindrucksvolle Faktoren, die jeden Besucher begeistern. Zu vielen Prachtbauten gibt es interessante Geschichten über alte Adelshäuser und Magnatenfamilien Galiziens.

1. Tag: Unsere Reise startet morgens nicht zu früh ab Bielefeld, damit Sie verschiedene Anreisemöglichkeiten zu unseren Einstiegsorten nutzen können. Unser Reisebus fährt u.a. über Hannover und Berlin auf direktem Weg nach Südpolen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Breslau (Wroclaw) und das beliebte Hotel ****HP Park Plaza. Empfang durch unsere Reiseleitung und Abendessen im Hotel.

2. Tag Breslau: Nach dem Frühstück besuchen Sie den historischen Marktplatz, der von prachtvollen Bürgerhäusern im Barock- und Renaissancestil umgeben ist. Das Rathaus zählt zu den schönsten mittelalterlichen Gebäuden Polens. Bald schon müssen Sie sich von der schönen Stadt lösen, denn Ihre eigentliche Ziele liegen weiter im Osten. In Entfernung zur Hohen Tatra folgen Sie später der Weichsel und erreichen Sandomierz - das Herzstück der so genannten Polnischen Toskana. Im Altstadtgürtel befindet sich Ihr nächster Gastgeber, das beliebte ***Hotel Basztowy.
Die Altstadt von Sandomierz ist eine der besterhaltenen des Landes. Sie zählt rund 120 wertvolle Baudenkmäler. Ihre städtebauliche Struktur mit dem großen Altmarkt ist typisch für das 14. Jh. Sandomierz versprüht ein mediterranes Flair und ist eine der schönsten polnischen Städte überhaupt. Während der Stadtführung können Sie die Sankt-Jakobs-Kirche, die Kathedrale, das Opatower Tor, das zinnengeschmückte Rathaus und den Marktplatz bestaunen. Das 1602 gebaute Collegium Gostomianum ist eine der ältesten Oberschulen Polens. Der Weg zu dem schwanenweißen, von dutzenden Zinnen gekrönten Ensemble lohnt sich auch, weil Sie von hier den besten Blick über das Weichseltal haben. Nach dem Rundgang haben Sie Freizeit. Übrigens stammt die erste amtliche Eintrag über die Herstellung eines Wodkas aus dem Jahr 1405 aus Sandomierz.

3. Tag Sandomierz: Im Laufe des Vormittags führt Sie Ihre nächste Etappe nach Kazimierz Dolny, eine auch bei Künstlern beliebte Kleinstadt am Weichselufer. Wir zeigen Ihnen die schöne historische Altstadt, wo fast alle Häuser älter als 500 Jahre sind. Die stolzen Bürgerhäuser mit ihren reichen Fassadendekorationen dienten schon oft als Filmkulisse. Eine weitere Überraschung wartet in Südost-Polen auf Sie. Die Stadt Lublin wird Ihnen gefallen. Die Altstadt bietet verwinkelte Gassen, das Krakauer Tor als Teil der Besfestigungsanlage, den Marktplatz, sehenswerte Kirchen und alte Adelspaläste, die heute Teil der Universität sind. Das wichtigstes Bauwerk der Stadt ist das Schloss mit seinem Rundturm. Sie erfahren auch viel über die jüdische Geschichte in Lublin. Übernachtung im Hotel *** Mercure Lublin Centrum.

4. Tag Lublin: Erneut starten Sie am Vormittag und es geht weiter Richtung Südwesten. Ihr Ziel ist Krakau (Krakow) und die beeindruckende Krakauer Altstadt mit dem großen Hauptmarkt, die berühmten Tuchhallen und dem Rathausturm. Die Marienkirche glänzt nicht nur mit einer reichen Innenausstattung und dem Hochaltar von Veit Stoß (der größte mittelalterliche Hochaltar Europas), sondern bietet auch zwei schöne Geschichten zu den unterschiedlichen Türmen und dem berühmten Turmbläser. Auf Ihrem Spaziergang kommen Sie auch an der sehenswerten Peter-und-Paul-Kirche vorbei und erreichen dann den berühmten Wawel. Hier thront die Burganlage auf einem Hügel über der Weichsel. Zur Anlage gehören die Kathedrale mit den Königsgräbern und das prunkvolle Königsschloss. Nach der Besichtigung der Wawel-Kathedrale haben Sie freie Zeit. Abendessen und Übernachtung im schmucken *** Hotel Garden Palace.

5. Tag Krakau: Der heutige Programm führt Sie nach Wieliczka, wo Sie das 700 Jahre alte Salzbergwerk besichtigen. Unter der Erde verlaufen einige 100 km Tunnel. Es gibt Salzseen, ein Museum, authentische Bergbauanlagen, Salzdenkmäler und ein Sanatorium. Die Besonderheiten sind die 54 m lange Kapelle Kinga, in der auch Konzerte stattfinden und die Kapelle St. Anton mit den interessanten Salzbildern. Das Salzbergwerk gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Später besuchen Sie mit uns den jüdischen Stadtteil Kazimierz. Ursprünglich war Kazimierz eine eigene Stadt, die im 14. Jh. von König Kasimir dem Großen gegründet wurde. Sie erleben hier einen schönen Abend bei Musik und genießen typisches Essen und ein Glas Rotwein.

6. Tag Krakau: Sie verlassen Krakau und fahren nach Westen in Richtung Riesengebirge (Karkonosze). Das Vorland des Gebirges war schon im 19. Jh. ein beliebter Treffpunkt des preußischen Hochadels. Prinzen und Könige trafen sich zur Sommerfrische und ließen die schlösserreichste Region Europas entstehen! Ihr Ziel ist das schöne Städtchen Hirschberg (Jelenia Gora). Sie wohnen im Hotel Mercure Jelenia Gora.

7. Tag Riesengebirge: Mit einem letzten Blick zur 1602 Meter hohen Schneekoppe endet Ihre Rundreise und Sie fahren mit vielen Eindrücken zurück nach Deutschland.

  • Busreise tagsüber nach Südpolen im modernen 4*Reisebus inkl. aller Gebühren
  • 1 x Übernachtung in Breslau
    1 x Übernachtung in Sandomierz
    1 x Übernachtung in Lublin
    2 x Übernachtung in Krakau
    1 x Übernachtung in Hirschberg
  • 6 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 5 x Abendessen im Hotel
    1 x Abendessen in Kazimierz
  • Stadtführung Breslauer Altstadtring
  • Fahrt zur Polnischen Toskana
  • Führung in Sandomierz und Kazimierz Dolny
  • Stadtführung Lublin
  • Eintritt Schloss Lublin
  • Stadtführung Krakau
  • Eintritte Marienkirche und Wawel-Kathedrale
  • Eintritt Salzbergwerk Wieliczka
  • Besuch des Stadtteils Kazimierz
  • Dt.-spr. Reiseleitung ab/bis Südpolen
  • Reiseunterlagen mit Reiseführer, Kofferanhänger etc.

Hinweise

  • Gute Anreisemöglichkeiten zur Busroute Bielefeld, Hannover, Berlin aus ganz Deutschland www.ostreisen.de/anreise-zur-busreise/
  • Vor Ort ist ein kurzer Einsatz mit einem örtlichen Bus möglich
  • Einreise aus Deutschland mit Ihrem Personalausweis
  • Mindestteilnehmerzahl 12 Personen
  • Veranstalter ist Ostreisen, Übersicht der Pflichtinformationen über Menü Formblatt

 

Hotel Basztowy + Mercure Lublin

 
Details
  • p.P. im Doppelzimmer
    839 €
  • Einzelzimmer
    967 €

zubuchbare Optionen

  • Übernachtung Bielefeld im DZ (Saison 2020/21)
    50 €
  • Übernachtung Bielefeld im EZ (Saison 2020/21)
    85 €
  • Übernachtung Herford im DZ (Saison 2020/21)
    43 €
  • Übernachtung Herford im EZ (Saison 2020/21)
    62 €
  • Übernachtung Langenhagen DZ (Saison 2020/21)
    50 €
  • Übernachtung Langenhagen EZ (Saison 2020/21)
    74 €

Hotel Basztowy + Mercure Lublin

 
Hotel Basztowy (c) HotelMercure Lublin (c) Hotel

In Sandomierz wohnen Sie im Hotel Basztowy. Das Hotel liegt im Herzen der Altstadt. Zur Zimmerausstattung gehören u.a. Minibar, Ventilator, Radio, TV und moderne Badezimmer mit Haartrockner und kostenfreien Pflegeprodukten. Das Haus verfügt über ein Restaurant mit Wintergarten, eine Bar, Aufzug und bietet WLAN.

In Lublin wohnen Sie im Hotel Mercure Lublin Centrum. Das Hotel liegt wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt. Zur Zimmerausstattung gehören u.a. Kaffee- und Teezubehör, Minibar, Radio, Telefon, TV, Safe und moderne Badezimmer mit Haartrockner und kostenfreien Pflegeprodukten. Das Haus verfügt über ein Restaurant, eine Bar, Aufzug und bietet WLAN.

Weitere Hotels der Reise siehe im Reiseverlauf.

08.08.2021 freie Plätze vorhanden

Diese Reise könnte Sie auch interessieren:
Breslau, Krakau und die Höhepunkte Südpolens


Bewertungen für sich nicht oft wiederholende Reiseziele sind unter 'Kunden über uns'.