Beratung & Buchung: 05261 - 288 26 00
Bürozeiten: Mo.-Do. 09:00 bis 17:00 Fr. 09:00 bis 16:00
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Der Luberon - das Schönste der Provence - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
FR-1910
Termin:
20.10.2019 - 27.10.2019
Preise:
ab 1235 € pro Person

Goult - Lacoste - Gordes - Marseille - Avignon

Gut zu wissen: Viele Sehenswürdigkeiten der Provence mit einem Standorthotel.

20.10.2019 | buchbar

Die Gebirgsregion Luberon ist von umwerfender Authentizität, scheint von der Moderne wenig berührt und bietet jenes ultimative Provence-Gefühl, das in den Romanen von Peter Mayle und im hier gedrehten Film „Ein gutes Jahr“ von Ridley Scott lebendig wird. Ein paar Tage im Luberon wirken besser als jeder Wellness-Aufenthalt und machen Lust auf weitere Facetten der Provence. So macht ein Ausflug in die Hafenstadt Marseille durchaus Sinn, denn das quirlige Treiben rund um das Hafenbecken ist ein schöner Kontrapunkt zu dem ländlichen Idyll des Luberon. Nichts deutet in Marseille noch darauf hin, dass dies einmal die berüchtigtste Hafenstadt Frankreichs war. Der alte Hafen und die malerischen Stadtviertel präsentieren sich mondän und gepflegt, aber auch traditionsbewusst – schließlich ist Marseille die älteste Stadt Frankreichs. Abgerundet wird der Provence- Aufenthalt durch einen Besuch in Avignon und dem großartigen Palais du Pape.

1. Tag: Busreise Bielefeld - Dortmund - Köln Richtung Chalon-sur-Saone zur Zwischenübernachtung. Geplant ist das charmante ****Hotel Le Dracy. Erstes gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Vorbei an Lyon, Valence und Orange erreichen Sie den Luberon. Ihr Hotel für die nächsten Tage, das Hotel Notre-Dame de Lumieres, erwartet Sie in einer Oase im Grünen inmitten einer außergewöhnlichen Lage im Herzen des Luberon. Das hoteleigene Restaurant bietet Ihnen provenzalische und zeitgenössische Gerichte, die für satte Farben und einen unvergleichlichen Geschmack bekannt sind.

3. Tag Provence: Heute unternehmen Sie einen Streifzug durch die schönsten Orte des Luberon. Dabei besuchen sie die netten Dörfchen rund um Lacoste wie Bonnieux und Menerbes. Der stark ausgeprägte Stolz der Einheimischen auf das lokale, sorgsam restaurierte Erbe hat zu strengen baulichen Reglementierungen geführt – und zu einer Art stillem Wettstreit darüber, welches Dorf im Luberon mit der größten Portion Charme auf kleinstem Raum betört. Wählen Sie selbst Ihren Favoriten. Der Ort Buoux, ein Lieblingsort von Peter Mayle, ist wohl der ideale Ort zum Mittagessen. Und nachmittags besuchen Sie die Zisterzienserabtei Silvacane, deren Ursprung auf das 11. Jh. zurückgeht. Und entdecken die Domaine de la Citadelle. Das Weingut verfügt über ein höchst interessantes Korkenziehermuseum und natürlich probieren Sie hier auch ein paar der Weine.

4. Tag Provence: In allen Farben dieser Erde leuchtet Ihnen Roussillon entgegen. Das Dorf ist berühmt für seine Ockersteinbrüche. Sie spazieren durch die Felsen und entdecken die letzte Ockersteinmühle. Mittags machen wir an einem hübschen Ort ein Picknick. Am Südrand des Vaucluse hängt das kleine Bergdorf Gordes. Unscheinbar zunächst, dann jedoch liebreizend und romantisch. Schmal ist die Straße von Gordes hinab in ein Seitental. Und ganz versteckt liegt hier die Zisterzienserabtei von Senanque, inmitten von Lavendelfeldern.

5. Tag Provence: Sie besuchen Marseille. Die zweitgrößte Stadt Frankreichs ist zugleich die älteste Stadt des Landes. Hauptattraktion ist zweifelsohne der Alte Hafen, der in den letzten Jahrzehnten immer schicker wurde und durch das architektonisch gut integrierte MuCem (Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers) und das daneben liegende Fort Saint-Jean zum Meer hin abschließt. Ein Besuch der Basilika Notre Dame de la Gare mit dem hübschen Blick auf die Stadt rundet den Besuch in Marseille ab.

6. Tag Provence: Freuen Sie sich auf den Ausflug nach Avignon, der „Stadt der Päpste“. Die Altstadt von Avignon mit ihren prächtigen, mittelalterlichen Häusern ist von einer intakten und imposanten Befestigungsmauer umgeben. Die Altstadt mit dem gotischen Papstpalast (Palais des Papes) aus dem 14. Jh., der Bischofsanlage, dem Rocher des Doms und der berühmten Brücke, der Pont Saint-Benezet, zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nach dem Besuch des Papstpalastes widmen Sie sich noch Ihrem Übernachtungsort Goult. Das Dorf repräsentiert intensiv den Charakter des Luberon. Lassen Sie bei einem Gläschen die letzten Tage Revue passieren und genießen Sie noch einmal diese wunderschöne Gelassenheit im Herzen der Provence.

7. Tag Provence: Heute verlassen Sie die Provence und fahren nach Dijon bis zur Zwischenübernachtung. Dijon ist die Hauptstadt des Burgund und berühmt für ihren Senf. Übernachtung im ****Hotel Oceania Le Jura und Abendessen in einem nah gelegenen Restaurant.

8. Tag: Nach dem herzhaften Frühstück startet Ihre Rückreise nach Deutschland. Gute Heimreise.

  • Busreise tagsüber nach Frankreich im mod. 4*Reisebus inkl. aller Gebühren, je eine Zwischenübern. auf Hin-/Rückreise
  • 5 Übernachtungen in Goult
  • 7 x Halbpension 
  • Reiseprogramm inkl. Eintrittsgelder, Führungen und Rundfahrten laut Reiseverlauf, wie Abteien, Weingut, Picknick, Marseille mit Basilika, Papstpalast in Avignon
  • Reisebegleitung: Manfred Höffner und dt.-spr. Reiseleitung in der Provence
  • Informationsmaterial 

Hinweise

  • Gute Anreisemöglichkeiten zur Busroute Herford - Bielefeld - und auf Anfrage - bis Köln-Porz/Wahn
  • Einreise aus Deutschland mit Ihrem Personalausweis
  • Mindestteilnehmerzahl 20 Personen
  • Veranstalter ist Ostreisen, Übersicht der Pflichtinformationen über Menü Formblatt

 

Hotel Notre-Dame de Lumieres

 
Details
  • p.P. im Doppelzimmer
    1235 €
  • Einzelzimmer
    1490 €

zubuchbare Optionen

  • Bahnticket zur Pauschalreise, 2.Klasse, bis 350 km (Saison 2019)
    55 €
  • Bahnticket zur Pauschalreise, 2.Klasse, ab 351 km (Saison 2019)
    95 €
  • Übernachtung Bielefeld im DZ (Saison 2019)
    48 €
  • Übernachtung Bielefeld im EZ (Saison 2019)
    85 €
  • Übernachtung Herford im DZ (Saison 2018/19)
    43 €
  • Übernachtung Herford im EZ (Saison 2018/19)
    62 €

Hotel Notre-Dame de Lumieres

 
Hotel Notre-Dame de LumieresHotel Notre-Dame de LumieresHotel Notre-Dame de Lumieres

Das Hotel Notre-Dame de Lumieres ist ein ehemaliges Kloster und liegt wunderschön in der Gemeinde Goult. Zur Zimmerausstattung gehören u. a. Kaffee- und Teezubehör, Safe, TV, Klima und moderne Badezimmer mit Haartrockner und kostenfreien Pflegeprodukten. Das Haus verfügt über eine Bar, eine Terrasse, einen großen Park, einen Pool mit Liegen, Aufzug und bietet WLAN.

Weitere Hotels der Reise siehe im Reiseverlauf.

20.10.19 freie Plätze vorhanden

Diese Reise könnte Sie auch interessieren:
Rund um den Bodensee


Bewertungen für sich nicht oft wiederholende Reiseziele sind unter 'Kunden über uns'.