Beratung & Buchung: 05261 - 288 26 00
Bürozeiten: Mo.-Do. 09:00 bis 17:00 Fr. 09:00 bis 16:00
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Große Ostpreußen-Rundreise mit Tilsit - 10 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
RU-1908
Termin:
01.08.2019 - 10.08.2019
Preise:
ab 1322 € pro Person

Memel - Heydekrug - Tilsit - Kurische Nehrung - Nidden - Königsberg - Frauenburg - Danzig - Oliva

Gut zu wissen: Viele Stationen des alten Ostpreußens mit Fährschiff-Anreise Klaipeda

01.08.2019 | buchbar

Zusammen mit Heiner J. Coenen bieten wir diese umfangreiche Ostpreußen-Rundreise an. Durch die Anreise mit dem Fährschiff sind auch Memel und Tilsit Teil der Route.

1. Tag: Busreise Mönchengladbach-Rheydt - Dortmund - Bielefeld - Hannover - Hamburg nach Kiel. Einschiffung auf die moderne Fähre der Linie DFDS Lisco Baltic. Das Schiff legt um 21:00 Uhr ab. Abendessen an Bord.

2. Tag: Fährpassage über die Ostsee und erste Blicke zur Kurischen Nehrung. Ankunft in Memel (Klaipeda) ca. 17:30 Uhr und dann ist es nur ein kurzes Stück vom Hafen bis zur Stadt und zum komfortablen ***Hotel Old Mill. Das Haus liegt schön am kleinen Hafen und unweit der Fundamente der alten Memelburg.

3. Tag Memel: Die einst älteste Stadt Ostpreußens hat sich zu einer großen Hafenstadt entwickelt. Sie sehen heute die restaurierte Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten. Der Simon-Dach-Brunnen, mit der Statue des „Ännchen von Tharau“ auf dem Theaterplatz, ist das Wahrzeichen der Stadt. Seit Ende 2015 erstrahlt der Platz und das Theater wieder in neuem Glanz. Die unter Denkmalschutz stehenden Fachwerkbauten, in denen sich kleine Cafés und Gaststätten befinden, sind ebenfalls sehenswert. Nach der Stadtführung geht die Reise über Heydekrug (Silute) – kurze Besichtigung der Kirche dort – bis nach Tilsit (Sowjetsk) weiter. Abendessen und Übernachtung im ***Kronus Hotel Rossija.

4. Tag Tilsit: An diesem Tag haben Sie die Gelegenheit, Ihre Heimatdörfer zu besuchen. Zum Thema Freizeit & Privatausflug haben wir auch einen kleinen Hinweis auf Seite 64.
Alternativ bieten wir heute eine ausgiebige Rundfahrt an. In Tilsit sehen Sie die bedeutendsten Bauwerke, wie u.a. die Königin-Luise-Brücke, die Gebäude entlang der ehem. Hohe Straße bis zum Fletcherplatz, das 2014 wieder errichtete Königin-Luise-Denkmal im Park Jakobsruh und erfahren von Napoleon und seiner Zeit in Tilsit. Sie sehen auch den Anger Park und den Schlossmühlenteich. Später fahren Sie zum bekannten Breitensteiner Heimatmuseum, dann nach Insterburg (Tschernjachowsk) mit Gestüt Georgenburg und nach Gumbinnen (Gussew) mit der Salzburger Kirche. Zum Abendessen sind Sie wieder in Tilsit.

5. Tag Tilsit: Nun geht es erneut über die Königin-Luise-Brücke zurück nach Memel, um Ihnen die litauische Seite der Kurische Nehrung zu zeigen. Über Schwarzort erreichen Sie den berühmten Ferienort Nidden (Nida). Schon früher verbrachten Künstler und Schriftsteller viel Zeit hier, wie Thomas Mann oder die Maler Corinth, Pechstein und Mollenhauer. Die örtlichen Museen dokumentieren den Charakter der ehemaligen Künstlerkolonie. Heute besuchen Sie das Thomas-Mann-Haus auf dem Schwiegermutterberg, das heute als litauisch-deutsches Kulturzentrum fungiert. Abendessen und Übernachtung im ***Hotel Nidos Banga.

6. Tag Nidden: Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Am Nachmittag werden Sie bei einer Schifffahrt auf dem Haff dieses hübsche Fleckchen Erde mit seiner Dünenlandschaft von der Wasserseite kennen lernen.

7. Tag Nidden: Sie verlassen Litauen und erreichen den südlichen Teil der Kurischen Nehrung. Bei Rossitten (Rybatschi) werden Sie einen schönen Spaziergang zur berühmten Vogelwarte unternehmen. Anschließend fahren Sie am Nehrungsdorf Sarkau vorbei und weiter nach Königsberg (Kaliningrad), zur ehemaligen Hauptstadt Ostpreußens. Unser Stadtführer zeigt Ihnen viele Sehenswürdigkeiten Königsbergs, wie z.B. das Dramentheater, den Ober- und den Schlossteich, verschiedene Stadttore und den Hansaplatz. Natürlich besuchen Sie auch die Kantinsel mit der Gedenkstätte Immanuel Kants und den Dom. Während der Dombesichtigung kommen Sie auch in das Hauptschiff der Kirche. Abendessen und Übernachtung im ***Hotel Tourist.

8. Tag Königsberg: Nach dem Frühstück fahren Sie bei Heiligenbeil über die Grenze und weiter nach Frauenburg (Frombork) an. Der kleine reizvolle Ort wird von den mächtigen Mauern des Kathedralkomplexes überragt. Nikolaus Kopernikus wirkte hier über 30 Jahre, verstarb 1543 und wurde 2010 in Frauenburg erneut beigesetzt. Mit seinem Werk „Die Kreisbewegung der Himmelskörper“ war er der Begründer eines neuen Weltbildes. Am frühen Nachmittag erreichen Sie eine der schönsten Städte Polens, Danzig (Gdansk). Ein Besuch in Danzig zählt zu den kulturhistorisch sehr beeindruckenden Erlebnissen. In der alten Hansestadt befindet sich ein großartiges Ensemble von kunstvollen Baudenkmälern. Während der Stadtführung sehen Sie u.a. das Krantor an der Mottlau, das Rathaus, den Artushof, den Neptunbrunnen am Langen Markt, die schönen Patrizierhäuser u.v.m. Heute wohnen Sie im ****Hotel Qubus auf der Speicherinsel.

9. Tag Danzig: Im Danziger Stadtteil Oliva (Oliwa) besuchen Sie den Dom zu Oliva. Es ist das längste Zisterzienser-Kirchengebäude der Welt und beeindruckt mit der Darstellung der „himmlischen Sphäre“ aus Wolken und Engeln aus Stuck. Nach dem Orgelkonzert reisen Sie weiter bis nach Posen (Poznan). Abendessen und letzte Übernachtung der Rundreise.

10. Tag Posen: Sie haben viel erlebt und viel gesehen. Nun folgt die Rückreise über Berlin, Hannover, Bielefeld, Dortmund wieder nach Mönchengladbach-Rheydt. Kommen Sie gut nach Hause.

  • Busreise tagsüber im modernen 4*Reisebus inkl. aller Gebühren und Fährpassage Kiel-Klaipeda in einer Doppel-Innenkab.
  • 8 Hotel-Übernachtungen
  • 9 x Halbpension (inkl. zur Fährpassage)
  • Reiseprogramm inkl. Eintrittsgelder, Führungen und Rundfahrten laut Reiseverlauf, wie Memel, Tilsit, Heimatmuseum Breitenstein, Gestüt Georgenburg, Fähre und Naturschutzgebiet Kurische Nehrung, Haff-Schifffahrt, Vogelwarte, Königsberger Dom, Danzig, Dom zu Oliva
  • Reiseleitung ab/bis M‘gl.-Rheydt durch H. Coenen und zusätzliche Reiseführer in Litauen, Königsberg und Nordpolen
  • Informationsmaterial

Hinweise

  • Gute Anreisemöglichkeiten zur Busroute M'gl.-Rheydt - Hannover und zur Hinreise Hamburg, Kiel
  • Einreise mit Ihrem Reisepass und Visum
  • Mindestteilnehmerzahl 20 Personen
  • Veranstalter ist Ostreisen, Übersicht der Pflichtinformationen über Menü Formblatt

 

Kronus Hotel Rossija

 
Details
  • p.P. im Doppelzimmer
    1322 €
  • Einzelzimmer
    1500 €

zubuchbare Optionen

  • Bahnticket zur Pauschalreise, 2.Klasse, bis 350 km (Saison 2019)
    55 €
  • Bahnticket zur Pauschalreise, 2.Klasse, ab 351 km (Saison 2019)
    95 €
  • Übernachtung Bielefeld im DZ (Saison 2019)
    48 €
  • Übernachtung Bielefeld im EZ (Saison 2019)
    85 €
  • Übernachtung Herford im DZ (Saison 2018/19)
    43 €
  • Übernachtung Herford im EZ (Saison 2018/19)
    62 €
  • Übernachtung Langenhagen DZ (Saison 2019)
    48 €
  • Übernachtung Langenhagen EZ (Saison 2019)
    71 €
  • Visum (2019)
    89 €

Kronus Hotel Rossija

 
Hotel Rossija (c) OstreisenHotel Rossija (c) OstreisenHotel Rossija (c) OstreisenHotel Rossija (c) Ostreisen

Seit vielen Jahren wohnen unsere Gäste in Tilsit im Kronus Hotel Rossija. Das Haus liegt zentral an der Hohen Straße. Zur Zimmerausstattung gehören u.a. Kühlschrank, Telefon, TV und moderne Badezimmer mit Haartrockner und kostenfreien Pflegeprodukten. Das Haus verfügt über ein Restaurant, eine Bar, Aufzug und bietet WLAN. Eine Bank mit Bankautomat ist in 5 Gehminuten zu erreichen.

Weitere Hotels der Reise siehe im Reiseverlauf.

01.08.19 freie Plätze vorhanden


Diese Reise könnte Sie auch interessieren:
Große Ostpreußen-Reise mit Königsberg


Seit 2010 sind mehr als 400 Gäste mit Ostreisen nach Tilsit gereist:

... wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Beteiligten noch einmal für die erlebnisreiche und schöne Zeit bedanken. Unsere Erwartungen wurden bei weitem übertroffen ! Herr Coenen war unser fachkundiger und umsichtiger Reiseleiter, der immer auf die Wünsche der Teilnehmer eingegangen ist und mit seiner ruhigen Art sehr angenehm war. Ganz besonders hat uns gefallen, dass uns die beiden Reiseführerinnen mehrere Tage begleitet haben, die vielen Informationen von Larissa und Olga müssen aber noch verarbeitet und nachbereitet werden. Danke auch dem Busfahrer, der uns sicher gefahren und für Getränke und Speisen gesorgt hat. Meine Mutter hat ihren Geburtsort kennengelernt, ich war endlich auf der Kurischen Nehrung und beide haben wir noch viele neue und schöne Eindrücke gewonnen und ich werde auf jeden Fall noch einmal solch eine Reise unternehmen. ... Nochmals "Danke" und allen Beteiligten alles Gute ! Freundliche Grüße von Helene und Christa T. aus Grimmen 12.08.2018

... heute möchte ich Ihnen ein Feedback dieser Reise geben. ... Ich möchte mich bei Ihnen für diese gut geplante Reise bedanken. Da gehört alles dazu, wie: *Übernahme der Visumsbeantragung *die Busausstattung *die Schiffsreise über die Ostsee *die Anfahrt der verschiedenen Orte *die örtlichen Reiseführungen *die Superhotels ... Ganz besonders gilt mein Lob dem sehr sympathischen und entspannten Fahrer Theo ... Mit freundlichen Grüßen Petra H. aus Mönchengladbach 10.08.2015