Beratung & Buchung: 05261 - 288 26 00
Bürozeiten: Mo.-Do. 09:00 bis 17:00 Fr. 09:00 bis 16:00
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 
2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Große Ostpreußen-Rundreise mit Königsberg-Masuren - 12 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
RU-2107
Termin:
15.07.2021 - 26.07.2021
Preise:
ab 1565 € pro Person

Thorn - Marienburg - Danzig - Frauenburg - Heiligenbeil - Königsberg - Insterburg - Gumbinnen - Masuren - Nikolaiken - Oberland - Elbing

Gut zu wissen: Ausführliche Ostpreußen-Rundreise mit Georg Jenkner.

15.07.2021 | bereits buchbar

Zusammen mit Georg Jenkner bieten wir diese umfangreiche Ostpreußen-Rundreise mit Schwerpunkt Königsberg an.

1. Tag: Unsere Reise startet morgens nicht zu früh ab Bielefeld, damit Sie verschiedene Anreisemöglichkeiten zu unseren Einstiegsorten nutzen können. Unser Reisebus fährt u.a. über Hannover und Berlin nach Thorn (Torun). Begrüßung durch die zusätzliche Reiseleitung und Abendessen im Hotel Filmar.

2. Tag Thorn: Zuerst zeigen wir Ihnen die schöne „Kopernikus-Stadt“. Neben den Sehenswürdigkeiten, wie das Rathaus mit Kopernikusdenkmal, dem Artushof und dem Dom St. Johannes, lohnt auch der Einkauf von Lebkuchen. Thorn ist bekannt für seine Spezialitäten und der Pfefferkuchenbäckerei. Dann reisen Sie zur außergewöhnlichen Marienburg (Malbork). Sie ist eine der größten Burganlagen der Welt, war im Mittelalter lange Zeit Sitz des Deutschen Ritterordens und zählt seit 1997 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Weiterreise nach Danzig (Gdansk) und Ankunft im ****Hotel Qubus.

3. Tag Danzig: Auf dem Weg nach Oliva machen Sie einen kurzen Stopp an den sog. Wellenhäusern, eine recht imposante, renovierte Siedlung aus den 70er Jahren. Im Danziger Stadtteil Oliva (Oliwa) besuchen Sie den Dom zu Oliva. Es ist das längste Zisterzienser-Kirchengebäude der Welt und beeindruckt mit der Darstellung der „himmlischen Sphäre“ aus Wolken und Engeln aus Stuck. Nach dem Orgelkonzert geht es zurück ins Zentrum. Ein Rundgang durch die Danziger Rechtstadt führt Sie zu den Sehenswürdigkeiten. Viele repräsentative Bürgerhäuser reihen sich bis zum Langen Markt aneinander. Sie sehen auch das Gebäude des Rechtstädtischen Rathauses, das Zeughaus und besichtigen anschließend die imposante Marienkirche. Abendessen in einem Altstadt-Restaurant.

4. Tag Danzig: Eine schöne Strecke entlang des Frischen Haffs führt Sie bis nach Frauenburg (Frombork). Der kleine reizvolle Ort wird von den mächtigen Mauern des Kathedralkomplexes überragt. Im Glockenturm mit dem Focaultschen Pendel werden Sie die Geschichte des bekannten Astronomen Nikolaus Kopernikus erfahren, der hier über 30 Jahre wirkte, 1543 verstarb und 2010 in Frauenburg erneut beigesetzt wurde. Mit seinem Werk „Die Kreisbewegung der Himmelskörper“ war er der Begründer eines neuen Weltbildes. Anschließend erreichen Sie die Grenzstadt Heiligenbeil (Mamonowo), wo Sie u.a. das Heimatmuseum besichtigen. Ihr Tagesziel ist die Stadt Königsberg (Kaliningrad) und das ***Hotel Tourist am Oberteich.

5. Tag Königsberg: Auf einer Reise ins alte Ostpreußen sollte ein Besuch der Kurischen Nehrung nicht fehlen. Vor Rossitten (Rybatschi) besuchen Sie die berühmte Vogelwarte bzw. die Beringungsstation Fringilla. Später erreichen Sie eine schöne Stelle mit Blick zur großen Düne Ephas Höh. Anschließend Picknick im Grünen und auf dem Rückweg besuchen Sie das Ostseebad Rauschen (Swetlogorsk). Sie sehen das berühmte Warmbad, alte Villen, Parks mit Skulpturen und die Promenade.

6. Tag Königsberg: Unser Stadtführer zeigt Ihnen viele Sehenswürdigkeiten Königsbergs, wie z.B. den Hansaplatz, den Ober- und den Schlossteich und die verschiedenen Stadttore, das Kant-Denkmal vor der Universität sowie den General-Lasch-Bunker. Sie besuchen die neu aufgebaute Synagoge, die Markthallen und die Kantinsel mit der Gedenkstätte Immanuel Kants und den Dom. Während der Dombesichtigung kommen Sie auch in das Hauptschiff der Kirche. Ein Höhepunkt des Tages ist die Schifffahrt zum Frischen Haff bis nach Brandenburg (Uschakowo). Das Abendessen wird Ihnen heute im Restaurant Zum Hafen serviert. Später folgt die abendliche Fahrt zurück zum Hotel.

7. Tag Königsberg: Heute besuchen Sie die Stadt Pillau (Baltijsk). Mit der uns vorliegenden Sondergenehmigung unternehmen Sie in Pillau einen Rundgang. Hierbei sehen Sie u.a. die Zitadelle, die Nordermole und natürlich den Leuchtturm. Anschließend fahren Sie weiter durch das Samland bis nach Palmnicken (Jantarny) und zum großen Bernstein-Tagebau. Hier sehen Sie den Abbau der „Blauen Erde“ von der Aussichtsplattform aus. Etwas weiter nördlich befindet sich ein wunderbarer Ostseestrand, der aber mit einer sehr traurigen Geschichte verbunden ist.

8. Tag Königsberg: Nach dem Frühstück verlassen Sie Königsberg Richtung Osten. In Insterburg (Tschernjachowsk) unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und ein paar Kilometer später besuchen Sie noch die Stadt Gumbinnen (Gussew). Hier sind u.a. die Elch-Statue, die Salzburger Kirche und die Friedrichsschule Besichtigungspunkte. Anschließend erreichen Sie die Grenzstadt Goldap und die wunderschöne Seenlandschaft Masurens. Ankunft in Nikolaiken (Mikolajki) und im ****Hotel Robert's Port am Talter Gewässer.

9. Tag Masuren: Am Vormittag starten Sie mit einer Schifffahrt. Diese geht von Nikolaiken zum größten Masurischen See, dem Spirdingsee, und weiter über den Beldahnsee bis nach Niedersee (Ruciane-Nida). Auf dem Weg in das Naturschutzgebiet der Johannisburger Heide besuchen Sie Eckertsdorf und das ehemalige Kloster der Altgläubigen. Weiterhin machen Sie Station in einem historischen Jagdhaus, in dem ein Salon Marion Gräfin Dönhoff gewidmet ist. Sie unternehmen eine entspannte Kutschenfahrt und erleben eine Stakenfahrt auf dem schönsten Fluss von Masuren, der Kruttinna. Der Tag wird abgerundet mit einem rustikalen Grillfest.

10. Tag Masuren: Sie verlassen den Urlaubsort Nikolaiken und fahren zuerst nach Steinort. Hier steht das Schloss der Grafen von Lehndorff, dessen Renovierung begonnen wurde. Angekommen im Ermland steht ein kurzer Besuch der Wallfahrtskirche in Heiligelinde (Swieta Lipka) und des Städtchen Rößel (Reszel) auf dem Programm. Dann fahren Sie ins Oberland. Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist die Fahrt auf dem Oberländischen Kanal. Beim Kanalbau vor über 150 Jahren verzichtete man zur Überwindung der Höhenunterschiede auf ein Schleusensystem und entschied sich dafür, die Schiffe auf Loren zu packen und diese über Hügel zu ziehen, bis man wieder den nächsten Kanal erreicht. Genießen Sie die einmalige Schifffahrt über die geneigten Ebenen. Geplant ist die Strecke von Hirschfeld bis nach Buchwalde. Anschließend erreichen Sie Ihr Tagesziel, die Stadt Elbing (Elblag). Sie wohnen im zentral gelegenen ****Hotel Elblag.

11. Tag Elbing: Nach dem Frühstück erfolgt ein Spaziergang durch die kleine Elbinger Altstadt. Dann fahren Sie nach Posen (Poznan), die letzte Station Ihrer Rundreise. Ziel der Stadtführung ist natürlich der wunderschöne Alte Markt mit seinen Brunnen, bunten Häusern und dem Rathaus. Durch seine Bauweise zählt es zu den schönsten Renaissance-Bauwerken nördlich der Alpen. Abendessen und Übernachtung im Hotel Novotel Centrum.

12. Tag Posen: Sie haben viel erlebt und viel gesehen. Nun folgt die Rückreise nach Deutschland.

  • Busreise tagsüber im modernen 4*Reisebus inkl. aller Gebühren
  • 11 Übernachtungen in Polen/Königsberg
  • 11 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 8 x Abendessen im Hotel
    1 x Abendessen in einem Danziger Restaurant
    1 x Abendessen in einem Restaurant in Brandenburg/Ostpr.
    1 x Grillabend in der Johannisburger Heide
  • Stadtführung Thorn
  • Eintritt und Führung Marienburg
  • Fahrt nach Oliva mit Dom und Orgelkonzert
  • Stadtführung Danzig
  • Eintritt Marienkirche
  • Fahrt nach Frauenburg und Eintritt Frauenburger Dom
  • Besuch von Heiligenbeil und dem Heimatmuseum
  • Eintritt Na­­tional­park Kurische Nehrung
  • Vogelwarte bei Rossitten
  • Mittagsimbiss auf der Kurischen Nehrung
  • Besuch des Ostseebades Rauschen
  • Stadtrundfahrt Königsberg
  • Eintritt Königsberger Dom
  • Schifffahrt über das Frische Haff nach Brandenburg/Ostpr.
  • Ausflug Hafenstadt Pillau
  • Besuch von Palmnicken und dem Bernstein-Tagebau
  • Stadtrundfahrt Insterburg
  • Stadtrundfahrt Gumbinnen
  • Fahrt nach Masuren
  • Schifffahrt auf einem See der Masurischen Seenplatte
  • Ausflug Johannisburger Heide
  • Besuch des Klosters in Eckertsdorf
  • Jagdhaus Galkowen mit Salon Dönhoff
  • Kutschenfahrt
  • Stakenfahrt auf der Kruttinna
  • Besuch von Steinort und Rößel
  • Eintritt Heiligelinde
  • Schifffahrt Oberlandkanal
  • Stadtrundgang Elbing
  • Stadtführung Posen
  • Reiseleitung ab/bis Bielefeld durch G. Jenkner und dt.-spr. Reiseführer vor Ort
  • Reiseunterlagen mit Reiseführer, Kofferanhänger etc.

Hinweise

  • Gute Anreisemöglichkeiten zur Busroute Bielefeld, Hannover, Berlin aus ganz Deutschland www.ostreisen.de/anreise-zur-busreise/
  • Einreise mit Ihrem Reisepass und Visum
  • Zuverlässige Visum-Bearbeitung ohne eVisum
  • Mindestteilnehmerzahl 20 Personen
  • Veranstalter ist Ostreisen, Übersicht der Pflichtinformationen über Menü Formblatt

 

Hotels der Rundreise

 
Details
  • p.P. im Doppelzimmer
    1565 €
  • Einzelzimmer
    1843 €

zubuchbare Optionen

  • Übernachtung Bielefeld im DZ (Saison 2020/21)
    50 €
  • Übernachtung Bielefeld im EZ (Saison 2020/21)
    85 €
  • Übernachtung Herford im DZ (Saison 2020/21)
    43 €
  • Übernachtung Herford im EZ (Saison 2020/21)
    62 €
  • Übernachtung Langenhagen DZ (Saison 2020/21)
    50 €
  • Übernachtung Langenhagen EZ (Saison 2020/21)
    74 €
  • Visum (Saison 2020/21)
    89 €

Hotels der Rundreise

 

Die Hotels der Rundreise gehören zur gehobenen Mittelklasse und sind in der 3-4 Sterne-Kategorie einzuordnen.

Die jeweiligen Hotelnamen finden Sie im Reiseverlauf genannt.

09.07.20 abgesagt
2021-Termine sind zum veröffentlichten Preis bereits buchbar


Diese Reise könnte Sie auch interessieren:
Nördliches und Südliches Ostpreußen


Viele Gäste haben bei Ostreisen an einer Ostpreußen-Rundreise teilgenommen:

... im Namen aller Reiseteilnehmer möchte Ich mich ganz herzlich bei ihnen und ihrem Team für eine interessante und top organisierte Reise bedanken! Alle Hotels waren ausgezeichnet, alle Essen/Restaurants super, das Wintergrillen war traumhaft ... , Reetdachdecken einfach klasse und Kaliningrad genau der scharfe Kontrast, den ich wollte. Die Dachdecker waren begeistert, auch, weil Martin und Gregor sehr professionell, kompetent, sehr nett (!!) und fürsorglich waren ... Das war eine unserer besten Reisen! Top!! Mit freundlichen Grüßen Wolfgang S. aus Werne 16.04.2016

... ich komme gerade von der Danzig-Ostpreußen-Tour zurück und möchte mich als Erstes bei Ihnen bedanken, ehe der Alltag wieder Besitz von mir ergreift. Die Reise hat wie am Schnürchen und ohne jeden Zwischenfall funktioniert. Die Hotels lagen sehr gut und waren gut. Dass wir sie pünktlich, bequem und entspannt erreichten, war Fahrer Mario ... zu verdanken, der viel mehr als nur unser Busfahrer war. ... Freundlichkeit, nicht nur allgemeine und routinemäßige, sondern die Bedürfnisse unserer Gruppe berücksichtigende Kenntnisse besaß unser Reisebegleiter Piotr in Danzig und Elbing. Tatjana, die uns durch die Kaliningrader Oblast begleitete, war von ansteckender Freundlichkeit und wusste uns ihre Lebensregion in den verschiedensten Facetten nahezubringen; ... Auch organisatorisch hatten wir keinen Anlass zur Klage. Eine gelungene “ostreise”, wofür ich Ihnen Dank und Anerkennung sagen möchte. Otmar K. aus Berlin 09.06.2015

... auf diesem Weg möchte ich mich noch einmal ganz herzlich für die tolle Ostpreußen-Rundreise bedanken, an der ich vom 12. bis 20.9. teilnehmen durfte. Vor allem Ihr Busfahrer Martin hat diese Reise durch seine witzige und offene Art ... zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lassen ... Mit freundlichen Grüßen Ralf S. aus Paderborn 29.10.2014

... sie können sich überhaupt nicht vorstellen, wieviel Spaß mir diese Reise gemacht hat. ... Es war eine unglaublich tolle Truppe und der beste war Ihr Fahrer. ... herzliche Grüße, Ingrid Q. aus Bielefeld 13.08.2013

... über Ostreisen buchten wir zum ersten Mal die Ostpreußen-Rundreise. ... unser Busfahrer kannte die Route ganz genau. An der russ. Grenze kamen wir uns vor wie bei einer Warteschleife. Wir lernten viele schöne Orte in Masuren, Ermland und Königsberg kennen ... Nach 10 wundervollen Tagen war alles leider vorbei. Wir sagen Danke ... Sigrid K. und Hannelore N. aus Demmin 27.08.2012

... ich möchte mich herzlich für das tolle Reiseprogramm bedanken. Es hat alles - bis auf das Altstadt-Restaurant in Memel - wunderbar geklappt. ... Viele Grüße, Edith S. aus Basel August 2012

... wir haben an der Ostpreußen-Rundreise teilgenommen und möchten Ihnen über die positiven sowie negativen Eindrücke berichten. Zur gelungenen Busreise gehört auch ein guter Busfahrer. Und das ist Dirk wahrhaftig! ... Natürlich möchten wir auch den kompetenten und freundlichen Reiseleiterinnen unsere Anerkennung aussprechen. Das Hotel Amberton Klaipeda in Memel liegt zwar zentral, aber daher auch laut. Das Fenster konnten wir wegen des starken Verkehrslärms nicht öffnen. ... Auch der Umweg auf dem Rückweg über Kolberg war eigentlich unnötig. Freundliche Grüße, Elisabeth und Erich R. aus Köln 02.09.2010

... am vergangenen Sonntag bin ich von der Ostpreußen-Rundreise zurückgekommen und bin immer noch begeistert. Busfahrer und Reiseleiterin haben uns optimal betreut. Ich freue mich schon auf das nächste Mal, vielleicht mit dem Ziel Baltikum und St. Petersburg. ... Herzliche Grüße, Gertrud G. aus Unna 21.07.2010